Reisefinder

Kindertanzgruppe

Pothana, beim Trekking unterwegs in Nepal

Am Swayambhunath Tempel

Gebetsfahnen Mount Everest

Töpferin

Boudhanath in Kathmandu

Nepal - Thron der Götter

Nepal, ein Land der landschaftlichen und kulturellen Gegensätze. Die alten Städte Kathmandu, Patan und Bhaktapur mit unzähligen hinduistischen und buddhistischen Heiligtümern konkurrieren mit gewaltigen Bergmassiven und dem tropischen Tiefland des Terrai.
Bevölkerung
Über 30 Millionen Einwohner, davon leben im Großraum der Hauptstadt Kathmandu ca. 1,5 - 3 Millionen. Es gibt über 100 ethnische Gruppen und Kasten sowie 124 verschiedene Sprachen und Dialekte (viele davon sind vom Aussterben bedroht).
Einreise
Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen einen bei Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum, das für 25 USD bei Einreise in Kathmandu (15 Tage Aufenthalt) erteilt wird. Sie benötigen ein Passbild.
Essen und Trinken
Nepal hat im Grunde keine eigenständige Küche, sondern Variationen der indischen Küche. Grundnahrungsmittel ist Reis, dazu wird oft Linsensauce gereicht. Eine Spezialität ist Tsampa, gemahlenes Getreide, das mit Milch, Wasser oder Tee vermischt wird.
Gesundheit
Die medizinische Versorgung ist in weiten Landesteilen unzureichend. Eine ausreichende Grundversorgung besteht in Kathmandu und den gängigen Touristenzielen, auch entlang der großen Trekkingrouten. Bei schweren Erkrankungen muss deshalb ggf. eine medizinische Evakuierung, zum Beispiel nach Kathmandu erwogen werden. Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer Reiserückholversicherung ist dringend notwendig. Überprüfen Sie Ihre Standardimpfungen und vervollständigen Sie diese gegebenenfalls vor der Abreise.
Klima und Reisezeit
Die besten Reisezeiten sind von Mitte Februar bis Mai und von September bis November mit Temperaturen zwischen 20 und 30 °C. Während der von Juni bis Anfang Oktober andauernden Monsunzeit kann es in ganz Nepal zu Reisebehinderungen durch plötzlich auftretende Überschwemmungen (insbesondere im Grenzgebiet zu Indien) und Erdrutschen kommen. Die gesamte Himalaya-Region ist erdbebengefährdet.
Ortszeit
Die Differenz zur mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt im Winter +4,45 Std. und +3,45 Std. im Sommer.
Währung und Zahlungsmittel
Landeswährung ist die Nepalesische Rupie (NPR). 1 EUR = ca. 110 NPR, 1 CHF = ca. 106 NPR (Stand Juni 2015). Reisechecks und Kreditkarten werden in größeren Hotels und Geschäften akzeptiert. Geldtausch nimmt man in Banken, lizensierten Wechselstuben und größeren Hotels vor. Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist verboten.
Betreuung vor Ort
Von Ihrer Ankunft am Flughafen bis zu Ihrer Abreise begleitet Sie durchgehend ein deutschsprechender lokaler Reiseleiter gemeinsam mit einem Fahrer.
Feste und Veranstaltungen
Die Festivals und Feiertage in Nepal, deren Termine von Astrologen festgelegt werden, spielen eine große Rolle und haben meist einen religiösen Hintergrund. So fällt das nepalesische Neujahr auf den 14.04.2016 und Buddhas Geburtstag auf den Vollmondtag im Mai. Von Ende September bis Anfang Oktober findet Dashain statt, das größte und längste Festival Nepals.
Kindertanzgruppe
Kindertanzgruppe
Pothana, beim Trekking unterwegs in Nepal
Pothana, beim Trekking unterwegs in Nepal
Am Swayambhunath Tempel
Am Swayambhunath Tempel
Gebetsfahnen Mount Everest
Gebetsfahnen Mount Everest
Töpferin
Töpferin
Boudhanath in Kathmandu
Boudhanath in Kathmandu
 
  • Home