Reisefinder
Region Südwesten
Region Südwesten
Im Boranup Forest
Im Boranup Forest
Cape Leeuwin
Cape Leeuwin
Two Peoples Bay Albany
Two Peoples Bay Albany
Weingut in Margaret River
Weingut in Margaret River
Valley of the Giants Tree Top Walk
Valley of the Giants Tree Top Walk
Beim Tree Top Walk
Beim Tree Top Walk
Lake Cave bei Margaret River
Lake Cave bei Margaret River
Cape Leeuwin
Cape Leeuwin
Buckelwal
Buckelwal
William Bay Nationalpark
William Bay Nationalpark
Dwellingup Campsite
Dwellingup Campsite

Region Südwesten

Im Boranup Forest

Cape Leeuwin

Two Peoples Bay Albany

Weingut in Margaret River

Valley of the Giants Tree Top Walk

Beim Tree Top Walk

Lake Cave bei Margaret River

Cape Leeuwin

Buckelwal

William Bay Nationalpark

Dwellingup Campsite

Australiens Südwesten

Willkommen im Schlaraffenland! Im sonnigen Südwesten locken malerische Landschaft und jede Menge Gaumenfreuden. Der Südwesten gehört zu den 34 artenreichsten Regionen weltweit, rund die Hälfte der 8.000 Pflanzenarten findet man nirgendwo sonst auf der Welt.
Geographe Bay
In der Küstenstadt Bunbury können Sie im Dolphin Discovery Centre mehr über die wilden, aber freundlichen Delfine der Koombana Bay erfahren. Hier kann man mit den freilebenden Delfinen schwimmen, sei es auf einer geführten Bootstour oder an den Ufern der Bucht. In Busselton, ebenfalls direkt an der Geographe Bay gelegen, sollten Sie den Busselton Jetty besuchen, einen knapp 2 km langen Anlegesteg. Am Ende des Stegs kann man die atemberaubende Unterwasserwelt des Observatoriums aus nächster Nähe bestaunen. Am Leuchtturm des Cape Naturaliste haben Sie einen fantastischen Blick auf die Bucht und die unberührten Strände.
Margaret River
Drei Autostunden südlich von Perth liegt Margaret River, ein Mekka für Weinliebhaber und Gourmets. Zugleich ist es die Surfhauptstadt Westaustraliens. Über 150 Weingüter, kleine Mikrobrauereien, Käsereien, Schokoladenmanufakturen und Restaurants der Spitzenklasse verwöhnen die Besucher mit frischen regionalen Produkten. Das Ortszentrum liegt 10 km vom Meer entfernt, am Ufer des schönen Margaret River. Einige der malerischsten Landschaften Westaustraliens findet man in der Umgebung von Margaret River, mit hoch aufragenden Wäldern, rauen Küsten, beeindruckenden Höhlen, weltberühmten Surfstränden und saftigen grünen Weiden, die sich im Frühling in farbenprächtige Wildblumenwiesen verwandeln. Naturwunder und Aktivitäten im Freien machen dieses Gebiet zu einem Urlaubsziel, das neue Entdeckungen inmitten atemberaubender Landschaft garantiert.
Im Südwesten gibt es noch fünf weitere ausgezeichnete Weinregionen: Geographe, Pemberton, Manjimup, Blackwood Valley und Great Southern. Liebhaber von Weinproben oder genüsslicher Gourmet-Mahlzeiten am Weinberg werden hier auf ihre Kosten kommen.
Cape to Cape Track
Der 135 km lange Fernwanderweg Cape to Cape Track führt vom Leuchtturm am Cape Naturaliste bis zum Leuchtturm des Cape Leeuwin, dem südwestlichsten Punkt des australischen Festlandes. Der Weg verläuft überwiegend direkt an der Küste, entlang spektakulärer Steilklippen und unberührter Strände sowie durch geschützt gelegene Landstriche und eindrucksvolle Eukalyptuswälder. Klippen, Höhlen und Felsformationen sorgen für Abwechslung und die Vegetation (z.B. Wildblumen) verändert das Landschaftsbild immerzu. Die Route reicht von ehemaligen Allradwagenstrecken bis hin zu professionell angelegten Fußwegen, von festen, gut instand gehaltenen Wegen bis hin zu rauen, steinigen Pfaden und Sandstränden. Für die komplette Strecke sollten fünf bis sieben Tage eingeplant werden. Zahlreiche Zugangspunkte an der Küste ermöglichen es Teilstücke des Cape to Cape Track zu gehen.
Augusta
Ein Abstecher nach Augusta zum Leuchtturm am Cape Leeuwin lohnt sich, denn hier am südwestlichsten Punkt des australischen Kontinents treffen der Indische und der Südliche Ozean aufeinander. Über die berühmte Caves Road fährt man direkt durch den beeindruckenden Boranup Forest mit bis zu 70 m hohen Karri Bäumen. Bei Hamelin Bay, etwa 17 km nördlich von Augusta, treffen Sie mit etwas Glück direkt am Strand auf riesige Stachelrochen. Jewel Cave ist die größte von 150 Kalksteinhöhlen des Leeuwin Naturaliste Nationalparks und kann täglich besichtigt werden.
Denmark
Unweit des Ortes liegt der William Bay Nationalpark mit weitläufiger Heidelandschaft und großen Granitfelsen. Die Strände Elephant Rock, Elephant Cove und Greens Pool sollten Sie unbedingt besuchen, um hier zu baden. Ein Halt in der malerischen Stadt Denmark zu einem Essen mit den hoch gelobten Weinen der Great Southern Weinregion ist ebenfalls sehr zu empfehlen.
Albany
Im Torndirrup Nationalpark gibt es Attraktionen wie die Blowholes, The Gap und die Natural Bridge. Die spektakuläre Aussicht lohnt sich vor allem zwischen Juni und Oktober, wenn man von der Küste aus Wale beobachten kann. Alternativ können Sie auch an einer Walbeobachtungstour teilnehmen und anschließend das Museum Discovery Bay besuchen, um mehr über die Geschichte der 1978 geschlossenen Walfangstation zu erfahren. Der Porongurup Nationalpark liegt etwa 40 km nördlich von Albany. Für diejenigen mit etwas Ausdauer ist eine Wanderung zum Granite Skywalk zu empfehlen. Nur 45 km weiter erreicht man den Stirling Range Nationalpark. Wandern Sie zum Bluff Knoll, mit 1.095 m der höchste Berg Westaustraliens.
Walbeobachtung
Die Region ist ideal, um Buckelwale und Südliche Glattwale auf ihrer jährlichen Wanderschaft zu beobachten. Über 35.000 Wale ziehen ab Juni gen Norden in die wärmeren Gewässer, um dort ihre Jungen zur Welt zu bringen und kehren anschließend wieder zurück. In den ruhigen Buchten entlang der Küste machen die Wale Rast, um sich zu erholen. Charterboote zur Walbeobachtung legen während der Saison in Dunsborough, Augusta und Albany ab. Die riesigen Säuger können auch von einer Reihe Aussichtspunkte an Land erspäht werden, wie zum Beispiel bei einer Wanderung entlang des Cape to Cape Tracks.
Die Südlichen Wälder
Kurvige Straßen, schmale Waldwege, Eukalyptuswälder mit uralten Baumriesen, malerische Dörfer und abgelegene Strände. In den Nationalparks kommen Abenteuerlustige voll auf ihre Kosten. Im Gloucester und Warren Nationalpark kann man gigantische Karri Bäume erklimmen, wie den 61 m hohen Gloucester Tree oder den 75 m hohen Dave Evans Bicentennial Tree. Die Aussichtspunkte wurden früher von der Feuerwehr genutzt, um Waldbrände lokalisieren zu können. Heute genießen Besucher die herrliche Aussicht. Sie sollten sich den Valley of the Giants Tree Top Walk im Walpole Nornalup Nationalpark nicht entgehen lassen. Dieser 600 m lange Pfad, der in 40 m Höhe direkt durch die Baumkronen führt, gibt atemberaubende Blicke auf die Baumriesen frei.
Nationalparks im Südwesten
In den Nationalparks der Region warten viele weitere Überraschungen auf Sie, zum Beispiel die riesigen Yeagarup Sanddünen im D’Entrecasteaux Nationalpark, die versteckten Kalksteinhöhlen des Leeuwin Naturaliste Nationalparks und der wunderschöne Greens Pool im William Bay Nationalpark.
 
  • Home