Reisefinder

Mahe

Die größte Insel der Seychellen, 27 km lang und 8 km breit

Die Insel Mahé wurde 1744 von "Ile d`Abondance" (Insel des Überflusses) in Mahé umbenannt, nach dem französischen Admiral Mahé de La Bourdonnais.
Die Granitinsel bietet mit dem 905 m hohen Morne Seychellois, mit ihrer tropischen Vegetation und den 65 schönen Stränden die größten landschaftlichen Kontraste der Inner Islands. 90% der Bevölkerung der Seychellen lebt hier. Hier befindet sich auch die Landeshauptstadt Victoria, eine der weltweit kleinsten Hauptstädte, der Haupthafen und der internationale Flughafen.
Hinweis: Von Mai bis Ende September ist mit Seegrasanschwemmungen an flach abfallenden Stränden zu rechnen.
 
  • Home