Reisefinder
Tahiti
Tahiti
Reiter auf den Marquesas Inseln
Reiter auf den Marquesas Inseln
Lagune
Lagune
Motus in der Lagune von Rangiroa
Motus in der Lagune von Rangiroa
Kleiner Junge im Meer
Kleiner Junge im Meer
Polynesische Schönheit
Polynesische Schönheit
Kanurennen auf Tahiti
Kanurennen auf Tahiti
Unternkunft direkt am Strand
Unternkunft direkt am Strand
Manta Rochen
Manta Rochen
Tahiti Haumana Lagoon
Tahiti Haumana Lagoon
Unterwasserwelt
Unterwasserwelt

Französisch Polynesien

Le Tahaa Island Resort © Tahiti Tourisme

Fischschwarm vor Tahaa © Tahiti Tourisme

Lagune von Tikehau © Tahiti Tourisme

Segeln in der Lagune von Bora Bora © Tahiti Tourisme

Tahitianer © T. McKenna

Huahine © L. Pesquie

Leben in der Südsee © T. McKenna

Motu in der Lagune Tetiaroa © R. Sahuquet

Bora Bora © T. McKenna

Per Kanu in den Sonnenuntergang © T. McKenna

Französisch Polynesien

Tahiti und ihre Inseln

Tahiti und ihre Inseln machen Ihre Urlaubsträume wahr: Kristallklares Wasser mit Farbtönen von Königsblau bis Türkis, üppige Vegetation mit Regenwald und kaskadenartigen Wasserfällen, Kokospalmen an perlweißen, einsamen Sandstränden und Menschen, die Sie mit einem strahlenden Lachen verzaubern. Intensive Erlebnisse zwischen Wasser und Himmel und Bilder schöner als Ihre Träume.
Bevölkerung
Tahiti hat etwa 268.000 Einwohner, von denen 80 % Polynesier sind. 75 % der Bevölkerung leben auf den Inseln Tahiti und Moorea. Etwa 160.000 Einwohner leben in der Hauptstadt Papeete und deren Einzugsgebiet.
Einreise
Für die Einreise nach Französisch Polynesien benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass, der noch 6 Monate über die Ausreise hinaus gültig ist und ein Weiterflugticket. Sie benötigen kein Visum für Aufenthalte bis 90 Tage. Beachten Sie die ESTA-Bestimmungen für die Anreise via die USA.
Trinkgeld
Die polynesische Kultur kennt keine Trinkgelder. Besonders guten Service dürfen Sie dennoch gerne honorieren.
Gesundheit
Impfungen sind nicht notwendig. Die ärztliche Versorgung ist ausgezeichnet. Einrichtungen auf allen Inseln werden ständig hygienischen Kontrollen unterzogen.
Klima und Reisezeit
Auf den Inseln und Atollen Französisch Polynesiens herrscht tropisches Klima mit maximaler Sonneneinstrahlung. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei etwa 27° C, die Wassertemperatur der Lagunen bei etwa 26° C.
Es gibt keine großen Unterschiede das ganze Jahr über. Dennoch unterscheidet man zwei Jahreszeiten: eine heiße, feuchtere von November bis März und eine angenehm warme, trockenere von April bis Oktober.
Lage
Tahiti und die Inseln Französisch Polynesiens liegen etwa 17.100 km von Europa entfernt. Sie erstrecken sich über ein Meeresgebiet von mehr als 4 Mio. km². 118 prachtvolle Inseln sind auf 5 weit auseinander liegende, unterschiedliche Archipele verteilt.
Ortszeit
Tahiti liegt im Sommer 12 und im Winter 11 Stunden hinter Mitteleuropa.
Sprache
Französisch und Tahitianisch sind die offiziellen Landessprachen. Englisch ist weit verbreitet.
Unterkünfte
Vor Ort wird eine Hotelsteuer erhoben. Diese variiert von Insel zu Insel und beträgt max. EUR 1,70 pro Person/Nacht. An Silvester und Heiligabend obligatorische Buchung des Abendessens in fast allen Resorts.
Währung und Zahlungsmittel
Die Landeswährung ist der Pazifische Franc, der in einem festen Verhältnis zum Euro steht. EUR 1,00 entspricht CFP 120. Kreditkarten und Reiseschecks werden akzeptiert (evtl. wird Ihnen eine Gebühr berechnet).
Gesellschaftsinseln
Sie bilden den Hauptarchipel und sind gebirgige, grüne Inseln vulkanischen Ursprungs mit vorgelagerten Korallenriffen. Die wichtigsten Inseln sind Tahiti, Bora Bora, Moorea, Huahine, Raiatea und Tahaa.
Tuamotu Inseln
Dieser Archipel erstreckt sich über ein Gebiet von mehr als 20.000 km². Hier finden Sie die bekanntesten Tauchgebiete und Perlenfarmen. Fakarava, Rangiroa, Tikehau und Manihi sind die bekanntesten Atolle.
Marquesas Inseln
Dieser Archipel liegt nahe des Äquators. 14 Inseln bieten viel Grün, steile Schluchten und Vulkanberge. Interessante Kultur und archäologische Stätten prägen die abgelegene Inselwelt.
Gambier Inseln
Die Gambier Inseln sind die am weitesten abgelegene Inselgruppe. Sie reihen sich in südöstlicher Richtung an die Tuamotu-Atolle und sind quasi unentdeckt. Mangareva ist der Ausgangspunkt für eine Reise nach Pitcairn.
Austral Inseln
Flitterwochen im Paradies
Sie haben geheiratet und suchen den schönsten Ort für Ihre Hochzeitsreise? Was liegt da näher als an die Südsee, Tahiti oder Bora Bora zu denken? Flitterwochen weit weg vom Alltag, zu zweit auf einer paradiesischen Insel, am weißen Sandstrand oder im romantischen Overwater-Bungalow. Hochzeitspaare erhalten für ihre Flitterwochen Ermäßigungen von den Hotels und Resorts.
Kunst und Kultur
Eine unglaublich faszinierende Kultur erwartet Sie auf Ihrer Tour durch Französisch Polynesien. Die Kultur spielt in Französisch Polynesien eine große Rolle und ist eng verbunden mit den lebendigen Traditionen. Den Besuch einer traditionellen Tanzveranstaltung sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Der ausdrucksvolle tahitianische Tanz, die lebendige Maori-Kunst des Tätowierens, die Herstellung kunsthandwerklicher Gegenstände wie Schnitzereien aus Holz, Stein, Korallen, Knochen und Perlmutt oder auch Flechtwerk - all dies ist fester Bestandteil der gelebten Kultur. Die Kunst Französisch Polynesiens wird außerdem geprägt von den Werken des Malers Paul Gauguin, der durch seine Bilder, die polynesische Südseeschönheiten darstellen, auf der ganzen Welt berühmt wurde.
Meet & Greet
Bei jeder Buchung wird eine Meet-&-Greet-Gebühr berechnet.

Bizarre Vulkane und schwarze Strände
Auf Tahiti, der größten Insel Französisch-Polynesiens, erwartet Sie ein buntes Treiben um einen der legedärsten Hafen der Welt. Die Hauptstadt Papeete bietet viel französisches Flair und eine große Auswahl an Boutiquen und Spezialitäten-Restaurants. Mit dem charmanten öffentlichen Transportmittel "Le Truck" kommt man preiswert in die wichtigesten Ecken der Insel.
Ein Anziehungspunkt der Insel ist das Gauguin Museum, das Bestandteil jeder Inselrundfahrt sein sollte. Dennoch sollte man aber mehr Zeit auf den anderen Inseln der Gruppe verbringen, die landschaftlich reizvoller sind. Strände sind Mangelware auf Tahiti - es gibt nur wenige schwarze oder künstlich angelegte Sandstrände


Huahine - Der Garten Eden
Die Vielfalt und Abgeschiedenheit ist es, die Huahine von den anderen Inseln unterscheidet. Nur 30 Flugminuten nordwestlich von Papeete liegt diese wahrscheinlich landschaftlich schönste Insel Französisch-Polynesiens, auf der sich wunderschöne Strände, vorgeschichtliche Relikte und eine üppige Vegetation stetig abwechseln. Ein schmaler Kanal, über eine Brücke zu überqueren, unterteilt Huahine in Huahine Nui und Huahine Iti. Auch Sie werden dem Charme dieser Insel erliegen.

Raiatea und Tahaa - Die Unbekannten Inseln
Raiatea, die zweitgrößte Insel in Französisch Polynesien, gilt als das Zentrum der Religion, Kultur und Geschichte Polynesiens. So kann man hier u.a. die bekannteste Tempelanlage dieser Region, das Marae Taputapuatea, besichtigen. Auch Taha’a, die Schwesterinsel, ist eine zauberhafte Insel mit lebhafter Tradition, bekannt für den Anbau von Vanille, deren süßes Aroma Berge und Dörfer umgibt.

Tuamotus - Die Schatzinseln
Die Tuamotus bestehen aus hunderten von Korallen-Atollen im azurblauen Pazifik. Die größte davon, Rangiroa, besitz mit rund 1000 Quadratkilometer die zweitgrößte Lagune der Welt. Nur eine Flugstunde von Tahiti entfernt, bietet Rangiroa - auf tahitianisch "langer Himmel" - alles, was ein Schnorchler- und Tauchbegeisterter sucht. Die unberührten weißen Sandstrände komplettieren dieses Atoll zu einem makellosen Paradies. Das Nachbar-Atoll Tikehau und das südöstlich davon gelegene Atoll Fakarava sind dagegen bei ähnlichen Voraussetzungen, vom Tourismus bisher nahezu unberührt. Weiter nördlich liegt das malerische Inselparadies Manihi. Ideal für den entspannungssuchenden Gast, der einen legeren Urlaub in fast schon familiärer Umgebung sucht. Schwerpunkte neben viel Ruhe sind Schnorcheln und Tauchen und gelegentliche Ausflüge zu einsamen Stränden sowie zu den Perlenzucht-Stationen, für die Manihi berühmt ist.

 
  • Home