Preisrechner
Reisefinder
Gruppe BXTA: Nissan XTrail 4x4
Gruppe BFTA: Toyota Fortuner 4x4
Gruppe BNSC: Nissan Single Cab 4x4
Gruppe BNDC: Nissan Double Cab 4x4

Gruppe BXTA: Nissan XTrail 4x4

Gruppe BFTA: Toyota Fortuner 4x4

Gruppe BNSC: Nissan Single Cab 4x4

Gruppe BNDC: Nissan Double Cab 4x4

Britz Mietwagen und Allrad-Fahrzeuge Südafrika

Allrad-Fahrzeuge mit oder ohne Campingausrüstung

Erkunden Sie das südliche Afrika am Steuer eines modernen Britz Mietwagens (2WD oder 4WD) oder Maui Wohnmobils. Bei Fahrzeugübernahme erhalten Sie reichhaltiges Informationsmaterial und, bei 4WD Campern und Wohnmobilen, eine detaillierte Einweisung in Ihr Fahrzeug und die Technik. Die robusten Allrad-Camper (4WD) ermöglichen es Ihnen, das südliche Afrika sicher, bequem und flexibel zu bereisen. Die komfortablen Wohnmobile dürfen in Südafrika und Namibia gefahren werden. Zur Sicherheit der Kunden sind alle Fahrzeuge mit einem satellitengestützten Ortungssystem ausgerüstet.

Auszug aus den Mietbedingungen (gültig ab 01.11.2016, Änderungen vorbehalten)
Mietstationen
• Südafrika: Johannesburg, Kapstadt
• Namibia: Windhoek
• Botswana: Maun (Mietpreise auf Anfrage)

Gegen Gebühr Anmietung und Abgabe auch in:
• Südafrika: Durban, Nelspruit, East London, Port Elizabeth, George
• Namibia: Swakopmund, Walvis Bay
• Botswana: Gaborone, Kasane
• Zambia: Livingstone
• Zimbabwe: Harare, Victoria Falls
• Mozambique: Maputo, Vilanculos
Einwegmieten
Einwegmieten sind zwischen den Stationen möglich:
• Gebühr innerhalb Südafrikas: ZAR 1.000 - 4.500
• Gebühr von Südafrika nach Namibia oder umgekehrt: ZAR/NAD 4.500
• Gebühr innerhalb Botswanas: ZAR 0 - 1.000
• Gebühr zwischen Maun und VicFalls: ZAR 2.000

Gebühren für Einwegmieten oder Mieten ab/bis anderen Orten auf Anfrage.

Fahrer
Alter des Fahrers: min. 21 / max. 85 Jahre.
Alle Fahrer müssen im Besitz eines nationalen und eines internationalen Führerscheins bzw. einer beglaubigten englischsprachigen Übersetzung des nationalen Führerscheins sein.
Fahrtgebiete (Einschränkungen)
Maui-Wohnmobile dürfen in Namibia und Südafrika (einschließlich Lesotho und Swaziland) auf öffentlichen befestigten Straßen (Teer oder Schotter) gefahren werden.
Britz-Fahrzeuge dürfen auf öffentlichen befestigten Straßen (Teer oder Schotter) in Südafrika und seinen Nachbarländern gefahren werden; 4WD-Fahrzeuge darüber hinaus auch auf öffentlichen 4x4 Tracks. In Lesotho, Swaziland und Namibia ohne Einschränkungen (Grenzüberschrittsgebühren beachten!). Wenn in
• Zimbabwe weiter als bis Harare
• Zambia weiter als bis Livingstone
• Mozambique nördlich von Vilanculos
gefahren wird, muss eine Genehmigung des Vermieters eingeholt und besondere Bestimmungen beachtet werden.
Fahrten nach Angola, Malawi, Kenia und Tansania sind nicht erlaubt.
Grenzüberschreitungen
Bei Mieten über Ländergrenzen hinweg fallen einmalig ZAR/NAD 650 Grenzüberschrittsgebühren an (zzgl. zu Einwegmietgebühren und eventuell zusätzlich, lokal erhobenen Gebühren).
Kaution
Bei Übernahme des Fahrzeugs ist eine Kaution in Höhe der Selbstbeteiligung der jeweiligen Versicherung zu hinterlegen (bei Super Cover ZAR/NAD 3.000).
Die Kaution muss per Kreditkarte (nur Visa oder Mastercard) hinterlegt werden; der Betrag wird geblockt, jedoch nicht von der Kreditkarte abgebucht.
Die Kaution wird bei Rückgabe erstattet, wenn das Fahrzeug zum/am vereinbarten Termin/Ort unbeschädigt, ohne fehlende Einzelteile und mit geleerter Toilette zurück gegeben wird.
Mietpreisberechnung
Der erste und der letzte Miettag werden jeweils als voller Miettag berechnet, unabhängig von der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Das Übernahmedatum bestimmt die Saison, zu der alle Miettage abgerechnet werden. Der Übernahmeort bestimmt den Mietpreis; bei Übernahme außerhalb Südafrikas gelten immer die Namibia-Raten (Ausnahme Botswana - Raten hier auf Anfrage). Nicht in Anspruch genommene Miettage werden nicht erstattet. Alle in ZAR/NAD genannten Beträge sind grundsätzlich vor Ort zu bezahlen.
Mindestmietdauer
3 Tage
Mehrfachmieten
Mehrere Mieten im südlichen Afrika, Australien oder Neuseeland bei Britz und Maui innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten, wenn min. jeweils 11 Tage lang, können kumuliert werden, um in den Genuss von Langzeitrabatten zu kommen.
Hotelanlieferung
Nicht möglich, jedoch Transfer bei Übernahme und Abgabe zwischen Hotel und Depot im Umkreis von 25 km kostenfrei. Transfers in Windhoek zwischen Stadt und Depot am Flughafen gegen Gebühr.
Versicherung
Im Preis für Britz Mietwagen (ohne Campingausrüstung) ist die All Inclusive-Versicherung ohne Selbstbehalt inklusive. Bei 4WD-Campern und Wohnmobilen ist eine Standardversicherung mit einer Selbstbeteiligung (Excess) je Schadensfall von max. ZAR/NAD 45.000 eingeschlossen.
Schäden an Windschutzscheibe und Reifen (außer bei Maui Wohnmobilen in Namibia), Radiodiebstahl und Abschleppkosten werden nur von der Super Cover-Versicherung gedeckt.

Der Mieter hat keinen Versicherungsschutz (auch nicht bei Abschluss einer Zusatzversicherung) und haftet in vollem Umfang für Schäden am Mietfahrzeug und/oder für Schäden gegenüber Dritten bei
• Schäden aufgrund von Wasserdurchfahrten oder Kontakt mit Salzwasser
• Schäden an der auf dem Dach montierten Klimaanlage (Maui)
• Nachtfahrten
• Fahrten auf nicht erlaubten Straßen und/oder in nicht genehmigten Ländern
• Schäden verursacht durch Fahrlässigkeit (dazu zählt u.a. die Mißachtung der geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen), Rücksichtslosigkeit oder Willkür
• Unfällen mit Überschlag ohne Beteiligung Dritter (als Überschlag zählt, wenn das Fahrzeug nicht auf seinen 4 Rädern steht)
• Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss
• Schäden an Kupplung/Getriebe/Differential aufgrund fehlerhafter Bedienung
• Schäden an bzw. Verlust der Campingausrüstung
• Verstoß gegen die lokalen Mietbedingungen oder Verkehrsbestimmungen

Zusätzlich ist eine Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000) eingeschlossen.

Unfälle: Aufgrund gesetzliche Bestimmungen müssen alle Unfälle innerhalb von 24 Std. dem Vermieter und der Polizei angezeigt werden. Die Nichtbeachtung der Meldepflicht führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.
• ist das Mietfahrzeug nach einem Unfall nicht mehr fahrbereit, ist der Vermieter bemüht, im nächstgelegenen Depot ein Ersatzfahrzeug bereit zu stellen
• der Mieter ist verantwortlich für die Bergung und für den Rücktransport zum Depot der Übernahme
• soll das Ersatzfahrzeug zugestellt werden, trägt der Mieter die Kosten dafür
• kann der Mieter kein Ersatzfahrzeug in Anspruch nehmen, werden nicht in Anspruch genommene Miettage dennoch nicht erstattet
• keine Erstattung von Mietkosten für Tage, die ggf. im Zuge der Stellung des Ersatzfahrzeuges verloren gehen
• vor Übernahme des Ersatzfahrzeuges ist ein neuer Mietvertrag mit Standardversicherung abzuschließen
• je Unfallschaden wird zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr von ZAR/NAD 500 erhoben
Zusatzversicherung (optional)
Die Selbstbeteiligung im Schadensfall kann durch Abschluss der Super Cover-Versicherung ausgeschlossen werden. Super Cover deckt zusätzlich auch Schäden an Reifen und Windschutzscheibe (außer bei Maui in Namibia), Radio-Diebstahl sowie Abschleppkosten. Kosten lt. Preiskasten.
Leistungen
• unbegrenzte Freikilometer
• Fahrzeugversicherung ohne (Mietwagen) bzw. mit (4WD-Camper, Wohnmobile) Selbstbeteiligung
(optional: Super Cover-Versicherung ohne Selbstbeteiligung - siehe Zuschläge)
• Zusätzliche Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung der HanseMerkur (Deckung max. EUR 1.000.000)
• komplette Campingausstattung bei Wohnmobilen und Allrad-Fahrzeugen mit Dachzelt (Bettzeug, Leintücher, Handtücher, Kochgeschirr, Geschirr und Besteck, Campingtisch und -stühle)
• staatliche Steuern (VAT: 14% Südafrika bzw. 15% Namibia)
• Gebühr für max. 1 weiteren Fahrer
• Administrations- und Kreditkartengebühren
• Transfers zwischen Depot und Hotel oder Flughafen in Johannesburg, Kapstadt und Windhoek im Umkreis von 25 km bei Mietbeginn und -ende
• Notfall-Telefon-Nummer
• Straßenkarte(n) und Campingplatzverzeichnis
Nicht eingeschlossen
• Treibstoff (Benzin oder Diesel), Mautgebühren (generell)
• Abgassteuer (Carbon Tax) bei Anmietung in Namibia - NAD 50 pro Fahrzeug und Tag (ausgenommen sind Nissan und Toyota Single Cabs sowie Maui Motorhomes)
• eToll-Gebühr (bei Übernahme oder Abgabe in Johannesburg einmalig ZAR 500/Miete)
• Vertragsgebühr (ZAR 150)
• Bearbeitungsgebühr für Strafzettel bei Verkehrsverstößen (ZAR 250) oder bei Unfällen (ZAR 500)
• Einwegmiet-Gebühren, Grenzüberschritts-Gebühren (einmalig ZAR 650) oder Depotzuschlag
• Gebühr bei Rückgabe mit nicht geleerten Tanks (Toilette, Abwasser) und/oder besonders verschmutzter Fahrzeuge (jeweils ZAR 1.000)
• Kindersitze (ZAR/NAD 250 pro Miete; Portables Navigations-System (ZAR 50 pro Miettag, max. ZAR 750 pro Miete; Vorabreservierung erforderlich)

Preis pro Miettag in € / Mietdauer in Tagen (von bis)

3 - 6 7 - 13 14 - 29 30 +
BFTA
00.00.0000 - 00.00.0000122120118115
01.11.2017 - 31.12.2017107105103100
01.01.2018 - 30.06.2018101999795
BNSC
00.00.0000 - 00.00.000092908885
01.11.2017 - 31.12.201768666462
01.01.2018 - 30.06.201853514947
BXTA
00.00.0000 - 00.00.0000110107104101
01.11.2017 - 31.12.201797949188
01.01.2018 - 30.06.201891888683
BFDC
00.00.0000 - 00.00.000010610410299
01.11.2017 - 31.12.201776747270
01.01.2018 - 30.06.201865636159
 
  • Home