Preisrechner
Reisefinder
Reisedaten
2017
Gruppenreise:
04.11. / 25.11. / 16.12.
 
2017/2018
Privatreise: täglich
 
2018
Gruppenreise:
06.01. / 27.01. / 17.02. / 10.03. / 31.03. / 21.04 / 12.05. / 02.06. / 23.06. / 14.07. / 04.08. / 25.08. / 15.09. / 06.10. / 27.10.
 
Tonle Sap See
Rikschafahrt durch Phnom Penh
Am Tonle Sap See
Ta Phrom Tempel, Siem Reap
Mönche am Angkor Wat, Siem Reap
Traditionelle Landwirtschaft

Tonle Sap See

Rikschafahrt durch Phnom Penh

Am Tonle Sap See

Ta Phrom Tempel, Siem Reap

Mönche am Angkor Wat, Siem Reap

Traditionelle Landwirtschaft

Best of Kambodscha

7 Tage Rundreise ab Phnom Penh bis Siem Reap

Reisedaten
2017
Gruppenreise:
04.11. / 25.11. / 16.12.
 
2017/2018
Privatreise: täglich
 
2018
Gruppenreise:
06.01. / 27.01. / 17.02. / 10.03. / 31.03. / 21.04 / 12.05. / 02.06. / 23.06. / 14.07. / 04.08. / 25.08. / 15.09. / 06.10. / 27.10.
 
Auf einen Blick
• 7 Tage Rundreise ab Phnom Penh bis Siem Reap
• min. 2 Personen
• Ausflug zur versunkenen Stadt Sambor Prei Kuk
• Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See

Diese Rundreise durch Kambodscha führt Sie zu den Spuren des Khmerreiches, das in der Zeit seiner größten Ausdehnung das heutige Kambodscha, das Mekongdelta, den Süden von Laos und Thailand umfasste. Dieses Reich bestand vom 9. bis zum 15. Jh. und hatte sein historisches Zentrum in der Region Angkor, wo auf einer Fläche von rund 1.000 km² fast eine Million Menschen gelebt haben sollen. Bis heute wurden mehr als 1.000 Tempel und Heiligtümer lokalisiert.
Reiseprogramm
(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Phnom Penh.
Individuelle Anreise nach Phnom Penh am Vormittag. Nachmittags sehen Sie die Höhepunkte der Hauptstadt Kambodschas: den Königspalast am Mekong, bis heute königliche Residenz mit der Silbernen Pagode, deren gesamter Boden mit mehr als 5.000 silbernen Platten ausgelegt wurde, die über 5 Tonnen wiegen. Nebenan befindet sich das Nationalmuseum mit Funden aus der Angkorperiode. Im Anschluss schlendern Sie über die beiden Märkte der Stadt. Der Central Market ist in einem auffälligen Art-Deco-Gebäude mit einer Kuppel untergebracht. Der weit verzweigte Russischer Markt ist hingegen ein Labyrinth aus Marktständen, an denen vielerlei Waren angeboten werden.
2 Ü: Ohana Hotel.
2. Tag
Takeo (F).
Ausflug nach Süden, zunächst zum Ausflugsort Tonle Bati und dem hinduistischen Tempel Ta Prohm. Anschließend besuchen Sie südlich der Kleinstadt Takeo das Angkor Borei Monument, eine der wenigen Stätten des ehemaligen Funankönigreiches, sowie die Höhlen des Phnom Da Hügels, gekrönt von einem quadratischen Turm aus Laterit.
3. Tag
Phnom Penh – Udong – Kampong Thom (F).
Auf Ihrer Fahrt nach Kampong Thom halten Sie in Udong, der ehemaligen kambodschanischen Hauptstadt (1618 bis 1866). Auf den Zwillingshügeln des Phnom Udong sind mehrere Stupas mit der Asche früherer Khmer-Könige zu besichtigen. Vom größeren Hügel, auf welchem sich die Ruine des Vihear Preah Ath Roes, des Vihara der 18 Ecken befindet, erlebt man einen fantastischen Ausblick. Anschließend besuchen Sie ein Dorf mit interessanten Silberschmieden, die sich auf die Herstellung von Ziergegenständen aus Silber und Kupfer spezialisiert haben, z. B. kunstvoll gravierte Tropenfrüchte, die zu traditionellen Zeremonien verwendet werden. Auch der Prasat Kuhak Nokor-Tempel aus dem 11. Jh. steht auf Ihrem Programm, bevor Sie Kampong Thom erreichen.
Ü: Sambor Village.
4. Tag
Kampong Thom – Sambor Prei Kuk - Siem Reap (F).
Besuch der im tropischen Regenwald „versunkenen“ Stadt Sambor Prei Kuk, vom 6. bis 8. Jh. Hauptstadt des Chenla-Reichs aus der vorangkorianischen Zeit, mit über 100 Tempeln und Türmen, meist reich mit Reliefs geschmückt. Weiterfahrt zum Kloster Wat Andri und im Anschluss Fahrt nach Siem Reap.
3 Ü: Khemara Angkor Hotel.
5. Tag
Siem Reap (F).
Besichtigung der einzigartigen Tempelanlagen von Angkor Wat. Als Kronjuwel der Khmer-Architektur ist Angkor Wat nichts weniger als das kambodschanische Nationalsymbol und der Höhepunkt jeder Kambodschareise. Als größter und am besten erhaltener Tempel der Gesamtanlage Angkor ist Angkor Wat auch heute noch religiös bedeutend und beeindruckt durch seine gewaltigen Dimensionen und seine gut durchdachten Proportionen ebenso wie durch seine kunstvollen Reliefs. Er ist eines der vollkommensten sakralen Bauwerke der Welt, dessen Bau über 30 Jahre dauerte und erlaubt Einblicke in die hinduistische Mythologie. Im Anschluss besuchen Sie Angkor Thom, mit den Tempelbergen Bayon und Baphuon, der Elefantenterrasse, der Terrasse des Leprakönigs, den Resten des sagenumwobenen Phimeanakas und dem ehemaligen Königspalast. Der naturbelassene Ta Phrom Tempel im Regenwald bezaubert die Besucher ebenso wie der Sonnenuntergang von einem der Angkor-Tempel.
6. Tag
Siem Reap (F).
Die Besichtigung des Banteay Srei Tempels wird auch Sie begeistern. Obwohl dieser im Vergleich zu den anderen Angkor-Tempeln eher klein wirkt, gilt er als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst, mit seinen drei Türmen, die mit Figuren von Gottheiten und wunderbar filigranen Reliefarbeiten geschmückt sind. Auch der Banteay-Samre-Tempel, der aus der Mitte des 12. Jh. stammt und Gott Vishnu geweiht ist, darf nicht fehlen. Danach unternehmen Sie einen Bootsausflug auf dem Tonle Sap See und besuchen ein schwimmendes Fischerdorf und den alten Markt.
7. Tag
Siem Reap (F).
Zum Abschluss besichtigen Sie die Tempel Preah Khan und Neak Pean. Auch der Pre Rup Tempel und die Tempel der Rolous Anlage, die zu den frühesten, von den Khmer erbauten Tempeln zählen, sind ein Muss für jeden Besucher. Ta Som aus dem späten 12. Jh. und der antike Tempel Östlicher Mebon, der Gemeinsamkeiten mit den Rolous Tempeln aufweist, beschließen Ihre unvergesslichen Tage in Siem Reap. Transfer zum Flughafen am späten Nachmittag. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
Leistungen
Rundreise mit deutschsprechender lokaler Reiseleitung bei der Gruppenreise, bei der Privatreise englischsprechende lokale Reiseleitung, Transfers, Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, Verpflegung (F=Frühstück), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.
Nicht eingeschlossen
weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 15 Personen. Privatreise: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

12
Gruppenreise
01.05.2017 - 31.10.2017884712
01.11.2017 - 30.04.20181.027817
01.05.2018 - 31.10.2018972783
Privatreise
01.05.2017 - 31.10.2017946752
01.11.2017 - 30.04.20181.040817
01.05.2018 - 31.10.2018993793
Optionale Zuschläge
deutschsprechende lokale Reiseleitung bei der Privatreise p.P. bei min. 2 Personen63
 
  • Home