Preisrechner
Reisefinder
Reisedaten
täglich
 
Literaturtempel
Lampions in Hoi An
Auf dem Mekong

Literaturtempel

Lampions in Hoi An

Auf dem Mekong

Drachen, Mythen & Khmer

14 Tage Privatreise ab Hanoi bis Siem Reap

Reisedaten
täglich
 
Auf einen Blick
• 14 Tage Privatreise ab Hanoi bis Siem Reap
• min. 2 Personen
• Tagesausflug ins Mekongdelta
• Besichtigung der faszinierenden Angkor-Tempel

Diese kontrastreiche Reise beginnt in Hanoi, in der Hauptstadt Vietnams und führt Sie weiter in die malerische Inselwelt der Halongbucht. Von der Küste geht es über die Marmorberge und den Wolkenpass ins reizvolle Hoi An sowie in die alte Kaiserstadt Hue. Sie entdecken die pulsierende Metropole Saigon mit seiner kolonialen Vergangenheit und das farbenfrohe Mekong Delta. In Kambodscha angekommen, erwarten Sie die Höhepunkte Phnom Penhs und die Besichtigung der weltberühmten Tempelstadt Angkor in Siem Reap.
Reiseprogramm
(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Hanoi.
Nach Möglichkeit morgens Ankunft und Transfer zum Hotel. Ihr Zimmer steht Ihnen direkt nach Ankunft zur Verfügung. Obwohl Hanoi die moderne Hauptstadt Vietnams ist, hat sich die Stadt doch den Charme und die Geheimnisse vergangener Jahrhunderte bewahrt. Die vielen wunderschönen Plätze, Seen, Parks, baumbestandenen Boulevards und Denkmäler verleihen der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur, die einzigartig für asiatische Städte ist. Nach einer Erholungspause beginnen Sie um 14 Uhr mit einer Wanderung entlang der Bahnschienen von Hanoi. Genießen Sie diese originelle und fotogene Szene bei einem Spaziergang entlang der engen Gassen bis hin zur Stadtinsel. Nach einer Pause mit Besichtigung der Obstgärten steigen Sie in Gia Lam selbst in den Zug und überqueren Seite an Seite mit den Einheimischen die Brücke, welche Sie wieder zurück ins Geschehen von Hanoi bringt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
2 Ü: Hilton Garden Inn Hanoi.
2. Tag
Hanoi (F).
Ihre Stadtbesichtigung beginnt mit dem Besuch des Ho Chi Minh Mausoleums (von außen) sowie der Ein-Säulen Pagode aus dem 11. Jahrhundert und führt Sie dann weiter zum Tempel der Literatur mit seinen von Mauern umgebenen Höfen und anmutigen Torbögen. Dieser 1070 errichtete und Konfuzius gewidmete Bau war außerdem Standort von Vietnams erster Universität. Anschließend spazieren Sie durch die Altstadt, ein faszinierendes Netzwerk schmaler Gassen und Ladenhäuser, das auch als „Die 36 Straßen“ bekannt ist, wobei jede Straße nach den Waren benannt ist, die dort traditionell verkauft werden.
3. Tag
Hanoi – Halongbucht (F/M/A).
Auf dem Highway 5 geht es durch die Provinz Hai Hung nach Osten zur Halongbucht. Sie gehen an Bord eines traditionellen Holzbootes, kreuzen durch die Bucht und lassen bizarre Kalksteinfelsen an sich vorbeiziehen. Sie halten an verschiedenen Inseln, um Höhlen zu erkunden, das Alltagsleben in den schwimmenden Dörfern zu beobachten, Fischer zu sehen, die ihre Netze auswerfen und um selbst Teil dieser traumhaften Kulisse zu werden. Zurück an Bord erleben Sie eine vietnamesische Kochvorführung und entspannen auf dem Sonnendeck.
Ü: an Bord der Bhaya Classic Cruise.
4. Tag
Halongbucht – Hanoi – Hoi An (F).
Begrüßen Sie den Tag mit einer Einheit Tai Chi auf dem Sonnendeck, was Ihnen die perfekte Gelegenheit bietet, den Sonnenaufgang über der Bucht zu genießen. Besuchen Sie nach dem Frühstück eine wunderschöne Kalkstein Grotte. Zurück an Bord erhaschen Sie einen letzten Blick auf die Bucht von Halong. Mittags gehen Sie von Bord und werden auf dem Landweg zum Flughafen von Hanoi für Ihren Anschlussflug nach Danang gebracht. Weiterfahrt nach Süden, vorbei an den Mamorbergen, in das verschlafene Hoi An, welches am Thu Bon Fluss gelegen ist.
2 Ü: Hoi An Trails Resort & Spa.
5. Tag
Hoi An (F).
Ihr heutiger Tag beginnt mit einem Rundgang durch Hoi An. Sie entdecken den malerischen Ort zu Fuß und streifen durch Kopfsteinpflasterstraßen, vorbei am lebhaften Zentralmarkt und Hafen. Außerdem statten Sie einem Privathaus einen Besuch ab. Auch die Besichtigung der Pagode und der berühmten Japanischen Brücke stehen auf Ihrem Programm, bevor Sie am Nachmittag etwas ganz Besonders erleben - eine Scooterfahrt! Zusammen mit Ihrem Guide erkunden Sie den Ort, besuchen verschiedene Familien und lernen mehr über deren Alltag und deren Gepflogenheiten.
6. Tag
Hoi An - Hue (F).
Weiterfahrt über Danang, wo Sie das Cham-Museum besichtigen und über den Wolkenpass, der Wetterscheide Vietnams, zur alten Kaiserstadt Hue. Hue war mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams. Alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil zeugen noch von dieser Zeit. Einen ersten Eindruck vermittelt das kaiserliche Grab des Tu Duc. Den Abschluss bildet ein Bummel über den quirligen Dong Ba Markt.
Ü: Pilgrimage Village.
7. Tag
Hue - Saigon (F).
Eine Bootsfahrt auf dem "Parfümfluss" bringt Sie zunächst zur Thien Mu Pagode, die über dem Fluss thront, bevor Sie die kaiserliche Zitadelle mit der verbotenen Stadt besuchen. In dem großen Komplex gibt es viel zu sehen - das Ngo Mon Tor, den Thai Hoa Palast und die Hallen der Mandarine. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Saigon. Saigon ist eine dynamische Metropole, die vor Energie, Aktivität und Bewegung strotzt. Wohin man auch schaut, sieht man das Zusammentreffen traditionellen und modernen Lebens. Die hoch aufragende moderne Skyline steht Seite an Seite mit kolonialen Gebäuden und traditionellen Tempeln.
4 Ü: Liberty Central Saigon Riverside.
8. Tag
Saigon (F).
Kurz nachdem die Sonne aufgegangen ist, machen Sie sich auf den Weg und erleben, wie die Stadt langsam um Sie herum erwacht. Nach einem typisch Vietnamesischen Eiskaffee in einem der schönsten Parks Saigons nehmen Sie später ein traditionelles Frühstück im Dim Sum Shop ein. Wenn sich die Einheimischen nach einer Stunde Tai Chi oder Badminton auf den Weg zur Arbeit machen, gehen Sie zurück zum Hotel. Später besichtigen Sie das Zentrum mit der Notre Dame Kathedrale, den Wiedervereinigungspalast und das Kriegsgedenkmuseum. Nachmittags steht das chinesische Viertel Cholon mit vielen Pagoden, Tempeln und interessanten Märkten auf Ihrem Programm.
9. Tag
Cai Be (F).
Von Saigon aus fahren Sie in das Herz des Mekong Deltas zu der kleinen Stadt Cai Be mit der eleganten Neo-Romanischen Kathedrale im Stadtzentrum. Mit einem der lokalen Boote entdecken Sie die Dörfer am Flussufer, in denen lokale Familien noch Zuhause Produkte zum Verkauf herstellen. Besuchen Sie einige dieser Herstellungsstätten um zu sehen wie die Anwohner traditionelle Desserts herstellen wie beispielsweise getrocknete Longan-Früchte, Reispfannkuchen und Puffreissüßigkeiten. Natürlich haben Sie die Möglichkeit die lokalen Delikatessen zu probieren. Die Reise führt Sie weiter entlang des mächtigen Mekongs in enge Wasserwege und durch friedliche sowie grüne Obstplantagen. In Vinh Long verlassen Sie das Boot und fahren zurück nach Saigon.
10. Tag
Cu Chi (F).
Die Tunnel von Cu Chi, die nie von amerikanischen Soldaten entdeckt wurden, waren während des Vietnamkrieges eine wichtige Basis der Vietcong. Dieses unglaubliche Untergrund-Netzwerk, das sich über 200 km erstreckt und von Hand aus dem harten Laterit gegraben wurde, verbindet Kommandoposten, Krankenhäuser, Schutzanlagen und Waffenfabriken. Gehen Sie heute durch das Gebiet und lernen Sie das Alltagsleben der Vietcong kennen, begutachten Sie die schlau getarnten Eingänge und ausgeklügelten Fallen und wagen Sie sich sogar in die Tunnel, von denen einige modifiziert wurden, um begehbar zu sein. Nach Rückkehr in Saigon steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.
11. Tag
Saigon – Phnom Penh (F).
Frühmorgens Abholung vom Hotel und Transfer zum Flughafen für Ihren frühen Flug nach Phnom Penh in Kambodscha. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten erkunden Sie Phnom Penh – eine chaotische, pulsierende und garantiert faszinierende Stadt. Elegante Alleen und die am Fluss gelegene ruhige Promenade erinnern an längst vergangene Zeiten. Heute pulsiert hier das Leben: Scharen von Motorrädern beherrschen den Verkehr, Verkäufer preisen ihre Waren an und Fußgänger spazieren die Straßen entlang. Zunächst erhalten Sie einen Einblick in das kulturelle Erbe von Kambodscha und besuchen den Königspalast, der auch heute noch als offizielle Residenz von König Norodom Sihamoni dient, sowie die daran anschließende Silberpagode oder „Pagode des smaragdgrünen Buddhas“. Besichtigen Sie anschließend das elegante Nationalmuseum mit seinem großen Bestand an Khmer-Kunst. Statten Sie schließlich dem modernen Phnom Penh einen Besuch ab und machen Sie einen Rundgang durch die beiden großen Märkte.
Ü: Double Leaf Boutique Hotel.
12. Tag
Phnom Penh – Siem Reap (F).
Heute besuchen Sie das Tuol Sleng Museum und die Killing Fields von Choeung Ek, welche an ein düsteres Kapitel der kambodschanischen Geschichte erinnert. Im Tuol Sleng Museum (Museum zum Thema Völkermord) befand sich einst die Schule Tuol Svay Prey. 1975 wurde hier das wichtigste Verhör- und Foltergefängnis der Roten Khmer eingerichtet. Damals war es unter der Bezeichnung S-21 bekannt. Auf den Killing Fields von Choeung Ek wurden unzählige Menschen, die im S-21 gefoltert worden waren, exekutiert. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug nach Siem Reap.
2 Ü: Tara Angkor Hotel.
13. Tag
Siem Reap (F).
Als größter und am besten erhaltener Tempel der Gesamtanlage Angkor beeindruckt Angkor Wat durch seine gewaltigen Dimensionen. Lassen Sie sich auf Ihrem Rundgang von den kunstvollen Reliefs, die auf nahezu jeder Steinoberfläche des Tempels zu sehen sind, faszinieren. Angkor Wat ist zu jeder Tageszeit ein unvergesslicher Anblick, doch bei Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang entsteht ein besonders schöner Lichteffekt auf den Steinen. Im Anschluss besichtigen Sie den Banteay-Samre-Tempel, welcher aus der Mitte des 12. Jahrhundert stammt und dem Gott Vishnu geweiht ist. Der Banteay-Srey-Tempel wirkt im Vergleich zu den anderen Angkor-Tempeln eher klein, gilt aber als ein Juwel der klassischen Khmer-Kunst. Auf den aus rötlichem Sandstein erbauten Mauern sind außergewöhnlich kunstvolle und sehr gut erhaltene Reliefs zu bewundern. Erleben Sie am heutigen Abend auf den höher gelegenen Terrassen eines antiken Angkor-Tempels, wie die Sonne über der kambodschanischen Landschaft untergeht.
14. Tag
Siem Reap (F).
Ihren letzten Tag der Rundreise beginnen Sie mit der Festungsstadt Angkor Thom, die sich über 10 Quadratkilometer erstreckt. Man betritt die Stadt durch das monumentale Südtor und geht dabei über einen Weg, der an beiden Seiten von Dämonen- und Götterstatuen gesäumt ist. Danach gelangt man auf die Terrasse der Elefanten und auf die Terrasse des Leprakönigs. Besichtigen Sie die Überreste des Tempelbergs Baphuon, den Großen Platz und die Tempelpyramide Phimeanakas, bevor Sie den geheimnisvollen Staatstempel Bayon besuchen. Über enge Treppen gelangt man zum Haupt-Heiligtum. Lassen Sie sich hier von den lächelnden Gesichtertürmen, die in jede Himmelsrichtung gewandt sind, verzaubern. Die Tempelanlage Ta Prohm gehört zu den beliebtesten Besichtigungen von Angkor. Der Grund: Noch hat der Dschungel die Anlage fest im Griff. Dem Besucher bietet sich daher wohl derselbe Anblick wie den Entdeckern aus Europa, die den Tempel erstmals entdeckten. Mit den Tempeln der Roluos-Gruppe beginnt die klassische Khmer-Kunst. Sie gehören zu den ältesten und bedeutendsten Tempeln, die von den Khmer erbaut wurden. Gegen Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihre individuelle Heim- oder Weiterreise.
Leistungen
Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung, Inlandsflüge in Economy-Class, Transfers, 12 Übernachtungen in Hotels der Superior Kategorie, 1 Übernachtung an Bord einer Dschunke in der Halongbucht, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgelder.
Nicht eingeschlossen
weitere Mahlzeiten, optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben, Zuschläge während Fest- und Feiertagen, Trinkgelder, Visum.
Teilnehmer
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: min. 2 Personen. Preise für Alleinreisende auf Anfrage.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

12
Superior
01.05.2017 - 31.10.20173.2012.469
01.11.2017 - 30.04.20183.5272.671
01.05.2018 - 31.10.20183.4492.608
Optionale Zuschläge
deutschsprechende Reiseleitung
p.P. bei min. 2 Personen
83
 
  • Home