Preisrechner
Reisefinder
Reisedaten
täglich
 
Pinnacles im Nambung National Park
Natures Window im Kalbarri Nationalpark
Delfinfütterung in Monkey Mia
Bottle Bay, Frances Peron Nationalpark
Schnorcheln a Ningaloo Reef
Wanderer im Mt. Augustus Nationalpark
Blick in die Dales Gorge
Blick in die Weano Gorge
Track im Karijini Nationalpark
Cable Beach, Broome
Boab Tree in den Kimberleys
In der Echidna Chasm
Bell Gorge
Überquerung des Pentecoast River
Blick in die Galvans Gorge
Willkommen auf der Home Valley Station
Mit dem 4WD auf der Gibb River Road
Gibb River Road und Cockburn Range
Der Abzweig zum Purnululu NP (Bungle Bungles)
Unterwegs in den Bungle Bungles
Auf Bootsfahrt in der Katherine Gorge
Wanderer im Nitmiluk Nationalpark
Auf der Gibb River Road
Begegnung mit einem Roadtrain

Pinnacles im Nambung National Park

Natures Window im Kalbarri Nationalpark

Delfinfütterung in Monkey Mia

Bottle Bay, Frances Peron Nationalpark

Schnorcheln a Ningaloo Reef

Wanderer im Mt. Augustus Nationalpark

Blick in die Dales Gorge

Blick in die Weano Gorge

Track im Karijini Nationalpark

Cable Beach, Broome

Boab Tree in den Kimberleys

In der Echidna Chasm

Bell Gorge

Überquerung des Pentecoast River

Blick in die Galvans Gorge

Willkommen auf der Home Valley Station

Mit dem 4WD auf der Gibb River Road

Gibb River Road und Cockburn Range

Der Abzweig zum Purnululu NP (Bungle Bungles)

Unterwegs in den Bungle Bungles

Auf Bootsfahrt in der Katherine Gorge

Wanderer im Nitmiluk Nationalpark

Auf der Gibb River Road

Begegnung mit einem Roadtrain

Off the beaten Track

24 Tage Geländewagenreise ab Darwin bis Perth

Reisedaten
täglich
 
Auf einen Blick
• 24 Tage 4WD Tour für Selbstfahrer abseits der üblichen Wege ab Darwin bis Perth
• Höhepunkte u.a. Bungle Bungles, Gibb River Road, Karijini NP, Mt. Augustus und Ningaloo Reef

Endecken Sie Westaustralien mit dem Allradfahrzeug! Entlang der Route übernachten Sie in vorgebuchten Hotels, Lodges, festen Zeltcamps und in einfachen Farmunterkünften. Ob auf den endlosen Highways oder einsamen Outbacktracks - hier entdecken auch ungeübte Geländefahrer das ursprüngliche Australien!
Reiseprogramm
(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Darwin - Katherine (ca. 320 km).
Am Morgen Übernahme Ihres Hertz-Geländewagens im Stadtbüro Darwin. Vorbei am Litchfield NP mit seinen übermannshohen Termitenhügeln geht es Richtung Süden. An den Edith Falls haben Sie Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad. Am Nachmittag empfiehlt sich eine Bootsfahrt (optional) durch die schönsten Schluchten der Katherine Gorge mit ihren steilen Felswänden und Aboriginalmalereien.
Ü: Nitmiluk Chalets.
2. Tag
Katherine - Kununurra (ca. 530 km).
Auf dem Victoria Highway geht es durch den Gregory Nationalpark und durch Aboriginal-Land zur Grenze nach Westaustralien. Kurz darauf erreichen Sie Kununurra.
Ü: Freshwater Apartments.
3. Tag
Kununurra - Purnululu Nationalpark (ca. 320 km; A).
Entdecken Sie heute Vormittag Kununurra (aboriginal-sprachlich: "viel Wasser") am Ord River. Über Bergstraßen führt der Weg zum Lake Argyle; auf einer Bootstour (optional) können Sie Süßwasserkrokodile beobachten. Anschließend führt die Fahrt, vorbei an der Lake Argyle Mine, zu den bienenstockartigen Formationen der Bungle Bungles im Purnululu Nationalpark. Auf den Tracks in den Nationalpark bewährt sich zum ersten Mal Ihr geländetaugliches Fahrzeug.
2 Ü: Bungle Bungle Wilderness Lodge.
4. Tag
Purnululu Nationalpark (F/A).
Der Tag steht zur Erkundung der Bungle Bungles zur Verfügung. Versäumen Sie nicht eine Wanderung durch die einzigartige Schlucht der Cathedral Gorge!
5. Tag
Purnululu Nationalpark - Home Valley Station (ca. 410 km; F).
Auf dem Northern Highway geht es zunächst zurück Richtung Kununurra zum Start der Gibb River Road, Westaustraliens wohl berühmtester Outbacktrack. Vorbei an der bekannten El Questro Station geht es zum Pentecost River. Dahinter liegt an der gewaltigen Cockburn Range die Home Valley Station, eine aktive Rinderfarm mit herrlichen Schluchten, Wasserläufen und interessantem Programm der Aboriginal People.
2 Ü: Home Valley Station.
6. Tag
Home Valley Station (F).
Home Valley ist bekannt als Drehort des Films "Australia" mit Nicole Kidman und Hugh Jackman. Sie können hier u.a. Angeln, Reiten, Wandern, um die schroffe Schönheit der Kimberleys genauer kennen zu lernen. Von Aboriginals geführte Touren vermitteln Einblick in die Jahrtausende alte Kultur.
7. Tag
Entlang der Gibb River Road (ca. 310 km; F/A).
Sie folgen der Gibb River Road entlang der gewaltigen Cockburn Range durch die East Kimberleys. Auf einer Furt überqueren Sie den in der Trockenzeit wenig Wasser führenden Durack River, bevor Sie Ihr Nachtquartier erreichen, eine typische Rinderstation.
Ü: Mt. Elizabeth Station (Gemeinschaftsbad).
8. Tag
Entlang der Gibb River Road (ca. 170 km; F/A).
Der Weg ist das Ziel. Durch das ursprünglichste Australien, die Kimberleys, geht es durch meist trockene Flussbetten zur Bell Gorge, einer versteckten Schlucht mit natürlichen Felspools.
Ü: Bell Gorge Wilderness Lodge.
9. Tag
Gibb River Road - Fitzroy Crossing (ca. 370 km; F).
Sie verlassen die Gibb River Road und besuchen zunächst die Windjana Gorge, wo Sie inmitten eines einstigen, jetzt versteinerten Korallenriffs auf zahlreiche Süßwasserkrokodile treffen. Von hier fahren Sie zum Tunnel Creek NP und anschließend zum Tagesziel Fitzroy Crossing.
Ü: Fitzroy River Lodge.
10. Tag
Fitzroy Crossing - Broome (ca. 400 km).
Die Geikie Gorge in der Nähe von Fitzroy Crossing ist der meistbesuchte Park in der Kimberley Region. Auf 14 Kilometern Länge erstreckt sich hier ein ehemaliges Barriere-Riff, das auf kurzen Wanderwegen und auf einer Bootsfahrt erkundet werden kann. Sehr lohnenswert! Anschließend Fahrt auf dem Great Northern Highway nach Broome.
2 Ü: Seashells Resort.
11. Tag
Broome.
Das Städtchen Broome, einst Perlenfischerzentrum der Welt, mit seiner noch heute lebendigen Pioniergeschichte spiegelt das Erbe in der Architektur und der entspannten Lebensweise wider. Ausflüge in die Umgebung, wie zum weltberühmten Cable Beach, bieten sich an.
12. Tag
Broome - Port Hedland (ca. 620 km).
Entlang des Great Northern Highway durch fast menschenleere Gebiete nach Port Hedland. Erleben Sie die Entfernungen Australiens hautnah, und den einzigen Küstenabschnitt Australiens, an dem sich die endlose Great Sandy Desert bis an den Indischen Ozean erstreckt.
Ü: Ibis Styles Port Hedland.
13. Tag
Port Hedland - Karijini NP (ca. 580 km; A).
Die Reise führt durch die Provinz Pilbara zum Millstream Chichester Nationalpark. Der Python Pool, eine tropische Oase, ist ein wahres Tierparadies und lädt ein zur Fotojagd auf seltene Tiere oder zum Entspannen an den unterirdisch gespeisten Quellen. Anschließend geht es zum Karijini Nationalpark.
2 Ü: Karijini Eco Retreat.
14. Tag
Karijini Nationalpark (F/A).
Der Karijini Nationalpark gilt bei vielen Besuchern als der schönste Nationalpark Westaustraliens. Die Szenerie im Nationalpark kann nur mit dem Wort spektakulär bezeichnet werden: Schluchten, Berge, Flüsse und Hochebenen, ausgeschliffen in den Regenzeiten. Erkunden Sie diese einzigartige Landschaft per Fahrzeug und zu Fuß.
15. Tag
Karijini Nationalpark - Mt. Augustus (ca. 580 km; F).
Der Weg führt Sie durch das beinahe unendliche Outback und über holprige Pisten, auf denen Ihr Geländewagen bestens zum Einsatz kommen wird. Sie übernachten heute in einer einfachen Unterkunft.
2 Ü: Mt. Augustus Tourist Park.
16. Tag
Mt. Augustus Nationalpark.
Heute erwartet Sie der touristisch kaum erschlossene Mt. Augustus Nationalpark. Doppelt so groß wie der Ayers Rock erhebt sich der größte Monolith der Erde aus der Outbacklandschaft.
17. Tag
Mt. Augustus - Exmouth (ca. 550 km).
Auf entlegenen Farmtracks, über Rinder- und Schaffarmen, gelangen Sie vom Landesinneren zurück in die Küstenregion. Gegen Abend erreichen Sie Exmouth, Ausgangsort für Ausflüge zum Ningaloo Reef.
2 Ü: Potshot Hotel.
18. Tag
Ningaloo Reef.
Das Ningaloo Reef im gleichnamigen, Exmouth vorgelagerten Marine Park gehört zu den größten Riffen der Erde. Es erstreckt sich über 260 km und ist nur zwischen 100 m und maximal 7 km von der Küste entfernt. Seltene Seesterne, Wasserschildkröten und den größten Fisch der Erde, den Walhai, können Sie mit etwas Glück bei Ihrem heutigen Bootsausflug (optional) beobachten.
19. Tag
Exmouth - Monkey Mia (ca. 700 km).
Entlang der einzigartigen Küste der Gascoyne geht es über Carnarvon, bekannt für seine bemerkenswerten Blowholes, nach Monkey Mia. Der Ort verdankt seine Berühmtheit den Delfinen, die hier bis an den Strand kommen und so hautnah unter Aufsicht der Ranger erlebt werden können.
2 Ü: Monkey Mia Resort, Denham.
20. Tag
Monkey Mia.
Nutzen Sie den Tag um sich am Strand zu erholen und besuchen Sie die wildlebenden Delfine bei der täglichen Fütterung durch Ranger. Diese achten auch darauf, dass niemand die Tiere anfasst! Auf einem Ausflug (optional) mit dem Katamaran können Sie die verschiedenen Meeresbewohner gut beobachten.
21. Tag
Monkey Mia - Kalbarri (ca. 420 km).
Sie fahren zurück über die Peron Halbinsel mit einem lohnenden Abstecher zum Shell Beach, der aus Billionen von kleinen Muscheln besteht. Später im Hamlin Pool sehen Sie Stromatolithen - felsenähnliche Kleinstorganismen. Im Kalbarri Nationalpark hat der Murchison River tiefe Schluchten in den Sandstein geschliffen. Genießen Sie die einzigartigen Landschaften dieses sehenswerten Nationalparks.
Ü: Kalbarri Edge Resort.
22. Tag
Kalbarri - Cervantes (ca. 470 km).
Über Geraldton folgen Sie dem Coastal Highway 1 Richtung Perth, bis Sie auf den Abzweig zum Indian Ocean Drive stoßen. Im Nambung NP besuchen Sie die bizarren Kalksäulen der Pinnacles, die durch Erosion des Kalksteines entstanden sind.
Ü: Pinnacles Edge Resort.
23. Tag
Cervantes - Perth (ca. 260 km).
Wahlweise weiter über den Indian Ocean Drive entlang der Küste oder schneller über den Highway fahren Sie heute zum Ziel der Reise, nach Perth, wo Sie im Herzen der Stadt übernachten.
Ü: Travelodge Perth.
24. Tag
Perth.
Abgabe Ihres Fahrzeuges und Ende der Reise.
Leistungen
Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück, A=Abendessen); Hertz Mietwagen der Kat. R (4WD Toyota Landcruiser Prado o.ä.) inkl. unbegrenzter Freikilometer, örtlicher Steuern, Einwegmietgebühr, Max Cover-Fahrzeugversicherung (Hertz Mietbedingungen auf Seite 54), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro); detaillierter Reiseverlauf (in Englisch) und Informationsmaterial vor Ort.
Nicht eingeschlossen
Benzin; Eintrittsgelder; optionale Ausflüge, Mahlzeiten außer den im Programm genannten; Getränke; persönliche Ausgaben; Trinkgelder.
Hinweise
Wetterbedingt wird diese Reise nur von Anfang Mai bis Ende September angeboten. 3 gemeinsame reisende Pers. wohnen teilweise in Einzel- und Doppelzimmern; 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments mit 2 Schlafzimmern. Wir empfehlen die Buchung eines Satelliten-Telefons, um bei Notfällen auch in abgelegenen Regionen erreichbar zu sein (siehe Seite 29).

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

1234
Hertz Kat. R (4WD Toyota Prado o.ä.)
01.05.2018 - 30.09.20188.1734.3223.6573.342
Obligatorische Zuschläge
Monkey Mia Dolphin Resort, 29.06.18-14.07.18 und 21.09.18-06.10.1828
 
  • Home