Preisrechner
Reisefinder
Reisedaten
täglich außer am Freitag
 
Sea Cliff Bridge
Beim Kiama Blowhole
Am Strand der Jervis Bay
Am Pebbly Beach
Blick auf Bermagui
Angler am Jetty in Tathra
Kanuten am Gypsy Point
Im Cape Conran Coastal Park
Pelikane in Lakes Entrance
Sonnenuntergang am Pier von Metung
Shaving Point, Metung
Tolle Aussicht nach einer Wanderung
Im Wilsons Promontory Nationalpark
Pinguine auf Phillip Island
Sonnenuntergang am Cape Schanck
Strandhäuschen in Brighton
City Circle Tram
Fahrt nach Daylesford
Kriegerdenkmal Castlemaine
Im Rosalind Park
Murray River Schaufelraddampfer
Parlament in Canberra bei Nacht

Sea Cliff Bridge

Beim Kiama Blowhole

Am Strand der Jervis Bay

Am Pebbly Beach

Blick auf Bermagui

Angler am Jetty in Tathra

Kanuten am Gypsy Point

Im Cape Conran Coastal Park

Pelikane in Lakes Entrance

Sonnenuntergang am Pier von Metung

Shaving Point, Metung

Tolle Aussicht nach einer Wanderung

Im Wilsons Promontory Nationalpark

Pinguine auf Phillip Island

Sonnenuntergang am Cape Schanck

Strandhäuschen in Brighton

City Circle Tram

Fahrt nach Daylesford

Kriegerdenkmal Castlemaine

Im Rosalind Park

Murray River Schaufelraddampfer

Parlament in Canberra bei Nacht

Great Coastal & Inland Loop

18 Tage ab Sydney bis Melbourne & zurück

Reisedaten
täglich außer am Freitag
 
Auf einen Blick
• Mietwagenversicherung ohne Selbstbehalt
• detaillierter Reiseverlauf vor Ort
• Übernachtung in netten Bed & Breakfasts, komfortablen Apartments und Hotels
• Highlights u.a. Jervis Bay, Wilsons Promontory, Melbourne, Snowy Mountains

Die Mietwagenreise verbindet die Metropolen Sydney und Melbourne miteinander und reiht die Höhepunkte entlang der Küste sowie die im Hinterland aneinander. Nationalparks, abwechslungsreiche Landschaften, Surf-Strände, interessante Küstenorte, artenreiche Tierwelt, atemberaubendes Hochland, kuriose Straßenführungen, der höchste Berg Australiens sowie die Hauptstadt erwarten Sie.
Reiseprogramm
(Änderungen vorbehalten)
1. Tag
Sydney-Kiama (ca. 130 km).
Übernahme Ihres Mietwagens in Sydney. Sie fahren entlang des Grand Pacific Drive und stoppen am Bald Hill Aussichtspunkt, um einen Blick auf die beeindruckende Sea Cliff Brücke zu werfen. Weiter durch die Ortschaften Scarborough, Austinmer und Thirroul in die Küstenstadt Wollonggong. Vom Illawarra Fly Treetop Walk (optional) schauen Sie sich die Küste von oben an, bevor Sie die Fitzroy Falls besuchen. Durch das Kangaroo Valley gelangen Sie schließlich nach Kiama.
Ü: The Sebel Harbourside Kiama.
2. Tag
Kiama-Jervis Bay (ca. 70 km).
Weiterfahrt entlang der Küste nach Jervis Bay, einer Bucht mit funkelndem blauem Wasser und perlweißen Stränden. Ein Muss ist die Delfinbeobachtungstour (optional) von Huskisson aus. Die im Schutz der Bucht lebenden Delfine sind zutraulich und verspielt und oft im flachen Wasser in Küstennähe anzutreffen. Im Süden der Jervis Bay laden im Booderee Nationalpark Wanderwege zur Erkundung der Küstenwildnis ein.
Ü: Dolphin Sands Bed & Breakfast.
3. Tag
Jervis Bay-Tilba (ca. 200 km) (F).
Versäumen Sie auf der Weiterfahrt nicht den lohnenden Abstecher hinunter zum Pebbly Beach, an dem häufig Kängurus beobachtet werden können. Über die Küstenstädtchen Batemans Bay, Mogo, Moruya und Narooma gelangen Sie in die beschaulichen, historischen Dörfer Central Tilba und Tilba Tilba mit ihren hübschen Läden u.a. für Kunsthandwerk, Lebensmittel und Wein.
Ü: The Bryn at Tilba.
4. Tag
Tilba–Gipsy Point (ca. 185 km) (F).
Sie folgen der Küste weiter nach Süden vorbei an kristallklaren Buchten und Sandstränden. Insbesondere für Käseliebhaber lohnt hinter Tahtra der Abstecher ins Inland nach Bega. In Eden lädt das Killerwal-Museum zum Besuch ein. Kurz darauf führt der Princess Highway für eine Weile von der Küste weg und Sie verlassen den Bundesstaat New South Wales. Kurz nach der Grenze zu Victoria biegen Sie vom Highway in Richtung Mallacoota ab und erreichen Gipsy Point.
2 Ü: Gipsy Point Lakeside.
5. Tag
Croajingolong Nationalpark (F).
Von Ihrer malerisch gelegenen Unterkunft aus erkunden Sie heute das Mallacoota Inlet mit seinem wunderschönen Seensystem und den noch wenig berührten Croajingolong Nationalpark, der sich vom Fuße der Great Dividing Range bis zum Ozean erstreckt. Die Vielfältigkeit des Parks mit seinen Wäldern, Heiden, Stränden, Seen und Inseln begünstigt eine artenreiche Flora und Fauna. Pelikane, Schwäne und die unterschiedlichsten Wasservögel können beobachtet werden – und mit etwas Glück auch der majestätische Seeadler.
6. Tag
Gipsy Point – Metung (ca. 210 km) (F).
Von Gipsy Point geht es zurück zum Princess Highway. Ein Abstecher führt zum Cape Conran und von hier entlang der Küste nach Marlo. Nehmen Sie sich Zeit Lakes Entrance mit seinen Wassersportaktivitäten zu genießen. Vielleicht möchten Sie zu Mittag Meeresfrüchte genießen und am Nachmittag einen Spaziergang am berühmten 90 Mile Beach unternehmen, bevor Sie nach Metung weiterfahren.
Ü: Moorings at Metung.
7. Tag
Metung – Wilsons Promontory Nationalpark (ca. 280 km).
Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Uferpromenade, bevor Sie in den Wilsons Promontory Nationalpark aufbrechen. Die Route führt bis Sale über den Princess Highway und dann weiter auf dem Gippsland Highway. Halten Sie zum Lunch in dem Ort Yarram. Wenn Sie in Foster zum Wilsons Prom abbiegen, sollten Sie sich hier mit allem Nötigen für die kommenden beiden Nächte eindecken. Bei frühzeitiger Anreise verbringen Sie den Nachmittag im Park und erkunden erste Wanderwege.
2 Ü: Limosa Rise Cottages.
8. Tag
Wilsons Promontory Nationalpark.
Ein ganzer Tag zur Erkundung des wunderschönen Nationalparks. Besteigen Sie den Mount Oberon und genießen den fantastischen Panoramablick. Halten Sie Ausschau nach Kängurus, Wombats, Emus und anderen australischen Wildtieren.
9. Tag
Wilsons Promontory Nationalpark – Phillip Island (ca. 145 km).
Weiterfahrt nach Phillip Island, der nach dem Uluru (Ayers Rock) meistbesuchten Attraktion in Australien. Besuchen Sie das National Vietnam Veterans Museum, gehen Sie auf Tuchfühlung mit der größten Seebär-Kolonie Australiens an Bord einer Wildlife Coast Bootstour und bewundern Sie die nachtaktiven Zwergpinguine auf der abendlichen Pinguin-Parade (Ausflüge optional).
Ü: Holmwood Guesthouse.
10. Tag
Phillip Island – Mornington Peninsula (ca. 120 km) (F).
Vor der Weiterfahrt zur Mornington Peninsula mit ihren atemberaubend schönen Gärten, Weingütern, Restaurants und Nationalparks lohnt ein Besuch des Koala Conversation Centres. Auf der mediterran anmutenden Peninsula wollen hübsche Küstenorte, grandiose Strände und idyllische Buchten entdeckt werden. Im hügeligen Inland finden Sie Weinberge und Plantagen – beste Aussichten genießen sie vom Arthur Seat.
Ü: Best Western Brooklands of Mornington.
11. Tag
Mornington Peninsula – Melbourne (ca. 75 km).
Weiterfahrt nach Melbourne, 2011 zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt, erkunden Sie die versteckten Gassen mit tollen Boutiquen, Kunstgalerien, kleinen Cafés und ausgefallenen Shops. Genießen Sie die abwechslungsreiche Küche in den zahlreichen Restaurants.
2 Ü: Alto Hotel on Bourke.
12. Tag
Melbourne
Ein weiterer Tag im schönen Melbourne mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten (alle optional). Besuchen Sie z.B. das Melbourne Museum, die Polly Woodside und das Melbourne Aquarium. Alternativ können Sie einen Tagesausflug ins Yarra Valley oder die beeindruckende grüne Welt der Dandenong Ranges mit ihren Parks, Gärten, Farnwäldern und Naturpfaden oder den Zoo Healesville Sanctuary besuchen. Eine Fahrt mit einer historischen Dampflok ist auch möglich.
13. Tag
Melbourne – Bendigo (ca. 150 km).
Sie verlassen Melbourne und fahren nach Bendigo, eine historische Goldminenstadt im Herzen Victorias. Erkunden Sie die Central Deborah Goldmine auf einer spannenden Tour (optional).
Ü: Quality Resort All Seasons Bendigo.
14. Tag
Bendigo – Albury (ca. 360 km).
Fahrt nach Echuca/Moama, unternehmen Sie z.B. eine Raddampferfahrt, und folgen dann dem Murray Valley Highway entlang des Murray River. Stoppen Sie an den vielen Farmen, die für Besucher geöffnet sind, um Obst selber zu pflücken und an Wein- und Käseverkostungen teilzunehmen. In Yarrawonga können Sie die heimische Vogelwelt am Lake Mulwala bewundern. Weiter nach Rutherglen, bekannt als eine der besten Regionen Australiens für Dessertwein, kurzer Abstecher zum Lake Hume, bevor Sie Albury erreichen.
Ü: Best Western PLUS Hovell Tree Inn.
15. Tag
Albury – Thredbo (ca. 240 km).
Fahrt in das alpine Hochland von New South Wales, wo sich die Serpentinenstraße durch spektakuläre Nationalparks, vorbei am Lake Jindabyne bis zu den Snowy Mountains schlängelt.
2 Ü: The Denman Hotel.
16. Tag
Kosciuszko Nationalpark.
Erforschen Sie den Kosciuszko Nationalpark mit seiner einzigartigen alpinen Flora und Fauna und dem Thredbo River. Ein weitgefächertes Wandernetz für Ansprüche aller Art durchzieht den Nationalpark. Sehr beliebt ist die Besteigung des Mount Kosciuszko, der mit 2.228 m höchste Berg Australiens. Eine Sesselbahn (optional) ermöglicht aber auch weniger sportlichen Besuchern dieses Erlebnis!
17. Tag
Thredbo – Canberra (ca. 190 km).
Reisen Sie weiter über Cooma nach Canberra. Die Hauptstadt Australiens verfügt über eine bedeutende Sammlung nationaler Schätze wie die National Gallery of Australia, das Australian War Memorial, das Australian Institute of Sport, das Questacon (Wissenschafts- und Technologiezentrum) und viele andere Galerien und Museen. Oder mieten Sie ein Fahrrad und fahren entlang des Lake Burley Griffin, um die Stadt zu erkunden. Canberra ist auch für seine große Auswahl an guten Restaurants bekannt.
Ü: Mercure Hotel Canberra.
18. Tag
Canberra – Sydney (ca. 290 km).
Die Rückfahrt nach Sydney führt entlang des Hume Freeway. Unterwegs laden die Orte Moss Val, Bowral und Mittagong zu einem Halt ein. Mit der Rückgabe des Mietwagens in Sydney endet die Reise.
Leistungen
Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Hotels; Frühstück, wenn ausgeschrieben (F); Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer, örtliche Steuern, Max Cover-Fahrzeugversicherung (Hertz Mietbedingungen Australienkatalog Seite 52), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur (zusätzliche Deckung max. 1 Mio. Euro); detaillierter Reiseverlauf (in Englisch) und Informationen vor Ort.
Nicht eingeschlossen
Benzin, Mahlzeiten, Eintrittsgelder, optionale Ausflüge, Nationalparkgebühren, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.
Hinweise
Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar.
Beste Reisezeit: September - April.
4 Pers. teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder Apartments mit 2 Schlafzimmern. Bei 3 Pers. Unterbringung teilweise, wenn nicht anders möglich, in 1 Einzel- und 1 Doppelzimmer.
Teilweise verlangen Hotels in der Hochsaison (Dezember/Januar) an Feiertagen oder in Schulferien Mindestaufenthalte von 2 oder mehr Nächten, wodurch es zu Änderungen im Reiseablauf kommen kann.

Preis pro Person in € bei Belegung mit Pers.

1234
Hertz Kat. H (Compact)
01.10.2017 - 16.12.20173.6351.8251.7621.494
17.12.2017 - 14.01.20183.7121.8631.8011.533
15.01.2018 - 31.03.20183.6351.8251.7621.494
Hertz Kat. S (Standard)
01.10.2017 - 16.12.20173.6501.8321.7671.498
17.12.2017 - 14.01.20183.7271.8711.8061.537
15.01.2018 - 31.03.20183.6501.8321.7671.498
Hertz Kat. E (Kombi)
01.10.2017 - 16.12.20173.8611.9381.8371.551
17.12.2017 - 14.01.20183.9381.9771.8761.590
15.01.2018 - 31.03.20183.8611.9381.8371.551
Obligatorische Zuschläge
Gipsy Point Luxury Apartments 13.04.-17.04.17, 03.11.-07.11.17, 24.12.17-12.01.18 & 29.03.-31.03.18 pro Zimmer und Nacht.18
The Denman Hotel 01.06.17-30.09.17 pro Zimmer und Nacht209
Dolphin Sands 14.04.17-17.04.17 & 26.12.17-01.02.18 pro Zimmer und Nacht.41
Holmwood Guesthouse 20.12.17-31.01.18 pro Zimmer und Nacht.28
Alto Hotel 29.09.-30.09.17, 03.11.-11.11.17, 28.12.-31.12.17, 15.01.-28.01.18 & 15.03.-18.03.18 pro Zimmer und Nacht.71
Mercure Canberra 24.04.17 & 20.09.-23.09.17 pro Zimmer pro Nacht50
Mercure Canberra 09.05.17 pro Zimmer pro Nacht76
 
  • Home