Preisrechner
Reisefinder

Jede Neuseeland Reise beginnt mit einem ersten Schritt: der Planung.

Wir planen mit Ihnen zusammen Ihre Neuseeland Reise. Prüfen Sie und wählen Sie in Ruhe und mit unserer Unterstützung aus unseren zahlreichen Angeboten das für Sie genau Passende aus und individualisieren Sie diese einmalige Neuseeland Reise ganz nach Ihren Wünschen, Träumen und Vorstellungen.

Flug reservieren, Reiseroute planen, die besten Unterkünfte finden ... Wir realisieren nicht nur Ihre Neuseeland Reise sondern ebenso auch einen Erholungs- oder Tauchurlaub in der Südsee. Unser wichtigstes Prinzip: Vertrauen. Darum arbeiten wir nur mit Partnern zusammen, auf die wir uns seit vielen Jahren immer richtig verlassen können. Und dieses Vertrauen geben wir an Sie weiter.

Weitere Neuseeland-Infos

Benzin

Ein Liter Benzin kostet derzeit ca. NZD 2,05 ein Liter Diesel ca. NZD 1,55 (November 2013). Die stets aktuellen Preise entnehmen Sie bitte unter www.pricewatch.co.nz

Campingplätze

Neuseeland hat ein gut ausgebautes Strassenverkehrsnetz mit exzellenten Campingplätze. Über die wohl besten Campgrounds verfügt die Top 10-Kette - www.top10.co.nz.

Die Kosten für einen Standplatz betragen ca. NZD 23 und NZD 52 je nachdem wie die genaue Lage des Platzes pro Nacht für in der Regel zwei Personen und Wohnmobil.

Berücksichtigen Sie bitte immer, dass mit Wohnmobilen ohne eigene vorhandenen WC und ohne Abwassertank ein freies/wildes Camping nicht gestattet wird.

Sanitärfreie Campingplätze dürfen nicht benutzt werden. Riskieren Sie keine Bußgelder.

Campingmöbel

Diese können Sie in ganz Neuseeland anmieten und werden in der Regel stets in den angebotenen All Inclusive-Paketen eingeschlossen.

Dieselsteuer

Neuseeland erhebt bei allen Diesel-PKWs und Diesel-Wohnmobile eine sog. Steuer, die sich nach den tatsächlich gefahrenen Kilometern ergibt. Diese kann im ausgemachten Mietpreis schon eingeschlossen sein oder sie wird am Mietende exakt nach den gefahrenen Kilometern abgerechnet.

Einwegmieten

Möglich für ein Depot. Die Kosten finden Sie in den Mietbedingungen. Bei einer Miete zwischen Nord- und Südinsel muss das Wohnmobil auf Ihre Kosten auf die Fähre überführt werden. Wir empfehlen daher  in der Hochsaison eine rechtzeitige Reservierung.

Fahrzeugtypen

Die Wohnmobile variieren je nach Hersteller, Modell und Jahrgang in der Ausstattung gegenüber der Katalogdarstellung. Bei der Auswahl des Campmobils ist darauf zu achten, dass das Wohnmobil mindestens so viel  Sitzplätze besitzt wie Insassen im Auto sind. Ebenso für die Anzahl Ihrer Schlafplätze. Sie sollten eh das Wohnmobil großzügig auswählen, es darf eine bisschen größer sein.

 

Folgende Wohnmobile oder Campmobile stehen Ihnen zur Auswahl:

- Mini-Camper: das sind Minivans bzw. Großraumlimousinen mit PKW-ähnlichem Platzangebot und eingeschränkter Campingausstattung. Keine Dusche/WC und keine Stehhöhe.

- Campervans: Kompakte Kastenwagen (VW Bus) mit Stehhöhe dank festem (Hitop) oder aufstellbarem (Poptop) Hochdach. Keine Dusche/WC.

- Camper: Geräumige Kastenwagen (z.B. Mercedes Sprinter) mit festem Hochdach, i.d.R. Durchgang zum Wohnbereich, Dusche/WC und kompletter Campingausstattung. Meist für 2 oder 3 Personen.

- Wohnmobile/Motorhomes: Große, komfortabel ausgestattete Fahrzeuge mit aufgesetzter, breiter und geräumiger Wohnkabine für min. 3-4 Personen und i.d. R. Durchgang zur Fahrerkabine und Alkoven mit festem Doppelbett darüber.

 

Ist Ihr ausgesuchtes nicht vorhanden, so erhalten Sie in der Regel ein ein höher wertigeres Wohnmobil bei der Übergabe. Die hieraus ergebenden eventuellen Mehrkosten (z.B. aufgrund eines höheren Treibstoffverbrauches) bezahlen Sie nicht.

Fahrzeugausstattung

Reisefertig.

Fahrzeugübernahme und Mietvertrag

Übernachten Sie bitte nach Iher Ankunft in Neuseeland bevor Sie Ihr Wohnmobil empfangen und losfahren. Kalkulieren Sie für die Übernahme mindestens 2 Stunden ein und checken Sie alle Funktionen sowie die Ausstattung vor Reisebeginn und beanstanden Sie mögliche Schäden vor Ort unmittelbar.

Bei Übernahme unterschreiben Sie Ihren Mietvertrag der Vermietfirma. Überprüfen Sie die Versicherungsbedingungen und die Vorschriften bei Pannen und Unfällen. Eine Kaution wird per Kreditkarte verlangt.

Fahrer und Führerschein

Sie müssen das 21. Lebensjahr vollendet haben und im Besitz eines gültigen internationaler Führerschein sein. (Eine beglaubigte englischsprachige Übersetzung Ihres deutschen Führerscheins ist zusätzlich zum gültigen nationalen Führerschein für alle Fahrer erforderlich) Wir raten, den Internationalen Führerschein früh genug zu beantragen.

 
  • Home