Busrundreise ‘Alaska & Yukon entdecken‘

14 Übernachtungen in Mittelklassehotels

LEISTUNGSUMFANG:

  • Nonstoppflüge mit Condor Frankfurt – Anchorage – Frankfurt inkl. 152,00 EUR Flughafensicherheitsgebühren p. P., Stand 14.11.18 (andere Abflughäfen und Airlines mit Umsteigen möglich)
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Rundreise im klimatisierten 15-Sitzer Kleinbus (bis zu 9 Teilnehmer) oder im klimatisierten Reisebus bei 10 bis 20 Teilnehmern
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück pro Person)
  • Flughafentransfers
  • Fährüberfahrt Prince William Sound
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Tagesausflug Denali NP, geführte Wanderung Kluane NP
  • Eintritte wie folgt: Nationalparks, ’Diamond Tooth Gerties‘, Casino und Goldgräbermuseum in Dawson City, alle anfallenden Steuern
  • umfangreiches Unterlagenpaket
  • Reisesicherungsschein

REISEDATEN:

  • 01.06. / 15.06. / 29.06. / 13.07. / 27.07. / 10.08. / 24.08. / 07.09.19 garantierte Durchführung aller Termine! (max. 20 Teilnehmer)

1. Tag

ANKUNFT ANCHORAGE
Begrüßung der Reiseteilnehmer am Flughafen von Anchorage durch den deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer zum Hotel und Zusammenkunft der Gruppe zum gegenseitigen Kennenlernen. Hotelübernachtung in Anchorage.

2. Tag

ANCHORAGE – DENALI NP (ca. 385 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie Anchorage und fahren in nördlicher Richtung bis zum Denali Nationalpark. In der Nähe von Talkeetna besteht am späten Nachmittag die Möglichkeit zu einem Rundflug über den Mount McKinley (optional). Besonders bei schönem Wetter ist dieser Ausflug sehr empfehlenswert. Zwei Hotelübernachtungen in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag

DENALI NP
An diesem Tag erleben Sie einen der landschaftlichen Höhepunkte dieser Reise. Mit einem parkeigenen Shuttlebus unternehmen Sie einen Tierbeobachtungsausflug in den Denali National Park. Mit ein wenig Glück sehen Sie Wölfe, Dallschafe, Elche, Karibus und Grizzly-Bären. Bei gutem Wetter haben Sie auch einen wunderschönen Blick auf den Mount McKinley, der mit 6193 m der höchste Berg der USA ist.

4. Tag

DENALI NP – FAIRBANKS (ca. 200 km)
Nach Ankunft in Fairbanks bleibt am Nachmittag Zeit, die Stadt, die nur 320 km vom Polarkreis entfernt ist, zu erkunden.  Vielleicht möchten Sie ja das Alaska Dog Mushing Museum besuchen oder eine Raddampferfahrt auf dem Chena River unternehmen (jeweils optional). Hotelübernachtung in Fairbanks..

5. Tag

FAIRBANKS – DAWSON CITY (ca. 630 km)
Über den Top of the World Highway erreichen Sie heute die alte Goldgräberstadt Dawson City. Bei Little Gold Creek überqueren Sie die Grenze nach Kanada. Am Nachmittag erreichen Sie dann den Yukon River, den Sie mit Hilfe einer kleinen Autofähre überqueren, und Dawson City. Drei Hotelübernachtungen in Dawson City.

6. Tag

DAWSON CITY
In diesem historischen Städtchen wird heute noch nach Gold gegraben. Wer Lust hat, kann sich selber beim Goldwaschen versuchen. Ein Besuch der Cabin von Jack London und des interessanten Goldgräbermuseums und ein Ausflug zum Midnight Dome, des Hausbergs von Dawson City, stehen auf dem Programm. Abends lassen Sie sich im Diamond Tooth Gerties Casino oder im Palace Grand Theatre unterhalten.

7. Tag

DEMPSTER HIGHWAY
Nach dem Frühstück fahren Sie heute auf dem Dempster Highway, der die Verbindung nach Inuvik am Polarmeer herstellt, bis zu den Tombstone Mountains. Staunen Sie über die spektakuläre Tundra-Landschaft, die zu allen Jahreszeiten einen ganz einzigartigen Reiz hat. Danach geht es wieder zurück nach Dawson City.

8. Tag

DAWSON CITY – WHITEHORSE (ca. 535 km)
Die heutige Etappe führt Sie bis nach Whitehorse, die Hauptstadt des Yukon. Unterwegs sehen Sie wiederholt den mächtigen Yukon River. Natürlich besichtigen Sie die berüchtigten Five Finger Rapids, Stromschnellen, die vielen Raddampfern der Goldgräberzeit zum Verhängnis wurden. Zwei Hotelübernachtungen in Whitehorse.

9. Tag

SKAGWAY
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug in das Goldgräber-Städtchen Skagway. Bei Interesse können Sie den Rückweg mit der Eisenbahn über den berüchtigten White Pass zurücklegen (optional).

10. Tag

WHITEHORSE – HAINES JUNCTION (ca. 155 km)
Die heutige kurze Fahretappe führt Sie nach Haines Junction, dem Tor zum Kluane National Park. Hier handelt es sich um den größten Nationalpark Kanadas, der noch dazu das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Welt – abgesehen von Nord- und Südpol – beherbergt. Je nach Interesse der Gruppe kann entweder eine Wanderung im Nationalpark zusammen mit dem Reiseleiter oder ein Flug mit dem Buschflugzeug über die Gletscherwelt (optional) unternommen werden. Hotelübernachtung in Haines Junction.

11. Tag

HAINES JUNCTION – TOK (ca. 470 km)
Die Fahrt geht nun am Ufer des malerischen Kluane Lake entlang weiter. Am Sheep Mountain Visitor Centre ist ein erster Halt geplant, um nach den seltenen Dallschafen Ausschau zu halten. Manchmal kommen diese eigentlich sehr scheuen Tiere hier bis hinunter an die Straße. Hotelübernachtung in Tok.

12. Tag

TOK – VALDEZ (ca. 410 km)
Die Route führt Sie nun weiter bis in den kleinen Ort Valdez. Unter den Einwohnern von Valdez ist das Städtchen auch als ‚Little Switzerland’ bekannt. Bekannt ist der Ort aber auch dadurch, dass hier die weltbekannte Trans-Alaska-Pipeline endet und die großen Öltanker beladen werden. Hotelübernachtung in Valdez.

13. Tag

VALDEZ – WHITTIER – SEWARD (ca. 290 km)
Mit der Fähre geht es heute durch den Prince William Sound. Diese Fährüberfahrt wird sicherlich ein echter Höhepunkt dieser Reise sein. Neben landschaftlichen Leckerbissen, wie dem Columbia-Gletscher, besticht die Fahrt auch durch die beeindruckende Tierwelt. Mit etwas Glück sehen Sie Papageientaucher, Seeotter, Seelöwen und Wale. Zurück auf dem Festland machen Sie dann noch einen Abstecher zum Portage Glacier, bevor Sie gegen Abend Seward erreichen. Hotelübernachtung in Seward.

14. Tag

SEWARD – ANCHORAGE (ca. 205 km)
Vormittags besteht die Möglichkeit zu einem Bootsausflug in den Kenai Fjords National Park (optional). Danach verlassen Sie die Kenai-Halbinsel und fahren bis nach Anchorage. Besuchen Sie doch an Ihrem letzten Abend das Restaurant Gwennies. Hier gibt es nicht nur die besten - und größten - Steaks nach Goldgräberart, sondern man kann dort auch die Entstehungsgeschichte von Anchorage bestaunen. Hotelübernachtung in Anchorage.

15. Tag

ANCHORAGE ABREISE
Dieser Tag steht zur freien Verfügung, bevor am Nachmittag der Transfer zum Flughafen ansteht. Vielleicht möchten Sie das interessante Luftfahrt-Museum besuchen oder in der Shopping-Mall nach einem letzten Souvenir Ausschau halten.

Preis pro Person im Einzelzimmer ab 5481,00 EUR
Preis pro Person im Doppelzimmer ab 4123,00 EUR