Mietwagen-Rundreise ‘Höhepunkte Neuenglands‘ + New York City

11 Übernachtungen in romantischen Bed & Breakfasts während der Rundreise

LEISTUNGSUMFANG:

  • 11 Übernachtungen in romantischen Bed & Breakfasts während der Rundreise 
  • Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freimeilen, Flughafengebühren, Vollversicherung, 2 Mio. EUR dt. Haftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung, Steuern, 1. Tankfüllung und Zusatzfahrer über 25 Jahre 
  • Bahnfahrt von Boston Downtown nach New York / Manhattan 
  • 3 Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Manhattan inkl. Frühstück Transfer zum Flughafen in New York umfangreiches Unterlagenpaket mit Straßenkarten und Reiseführern 
  • Reisesicherungsschein

REISEDATEN:

  • tägliche Abreise möglich
  • auch als Bus-Rundreise (ähnlicher Reiseverlauf) möglich

1. Tag

ANKUNFT BOSTON 
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Boston übernehmen Sie dort den vorgebuchten Mietwagen und fahren zu Ihrer ersten Unterkunft. Erkunden Sie erste Gegenden auf historischen Pfaden in dieser fußgängerfreundlichen Stadt.

2. Tag

BOSTON 
Nutzen Sie den freien Tag in der charmanten Metropole und bummeln Sie durch diese fußgängerfreundliche Stadt. Bei einem Spaziergang entlang des Freedom Trails können Sie den europäischen Charme Bostons spüren. Oder besuchen Sie das Boston Tea Party Ships & Museum. 

3. Tag

BOSTON – KENNEBUNKPORT (ca. 150 km) 
Die heutige Fahrt erstreckt sich entlang der Atlantikküste an endlosen Sandstränden vorbei bis zur Halbinsel mit ihren weißen Leuchttürmen. Fahren Sie auf der romantischen Ocean Avenue und erhaschen Sie einen Blick auf die Sommerresidenz des ehemaligen Präsidenten George Bush. Die Landschaft um Kennebunkport ist geprägt von endlosen Sandstränden, zerklüfteten Felsen, vorgelagerten Inseln und weißen Leuchttürmen. Der Schiffsbau hat einst das Städtchen zu Reichtum verholfen. 

4. Tag

KENNEBUNKPORT – BAR HARBOR (ca. 300 km)  
Sie verlassen Kennebunkport und fahren entlang der felsigen Atlantikküste nach Bar Harbor. Die beeindruckende Landschaft auf dieser Fahrt wird unvergessen bleiben. Machen Sie auf Ihrem Weg einen Stopp in Camden und genießen Sie vom dortigen Camden Hills State Park die Aussicht auf die vorgelagerten Inseln und die anmutend schöne Küstenlandschaft von Maine. Angekommen in Bar Harbor können Sie die frische Meeresluft bei einer Bootstour genießen (optional). Mit etwas Glück sehen Sie auch Seehunde, die sich auf Felsen tummeln.

5. Tag

BAR HARBOR  
Nutzen Sie den freien Tag für einen Ausflug in den Acadia Nationalpark mit seinen schroffen Bergen, lichten Laubwäldern und steilen Felsküsten. Er ist der einzige Nationalpark Neuenglands. Tun Sie, was Sie wollen: wandern, Rad fahren, klettern, paddeln oder angeln. Maine ist ein Paradies für Outdoor-Fans.

6. Tag

BAR HARBOR – WHITE MOUNTAINS (ca. 350 km)  
Vorbei an einer atemberaubenden Landschaft mit zahlreichen Seen und gebirgiger Kulisse erreichen Sie heute die White Mountains, eine der populärsten Landschaften der USA. Machen Sie einen Abstecher zum Mount Washington. Bei guter Sicht haben Sie vom Gipfel aus einen traumhaften Blick bis nach Kanada.

7. Tag

WHITE MOUNTAINS – GREEN MOUNTAINS (ca. 200 km)  
Die heutige Route führt Sie vorbei an hellen und oft schneebedeckten Granitbergen der White Mountains. Fahren Sie vorbei an schönen Landsitzen durch eine reizvolle Gegend mit ihren typisch roten Scheunen. Ein bekanntes Postkartenmotiv bietet die Kirche in Stowe. 

8. Tag

GREEN MOUNTAINS 
In den Green Mountains von Vermont bieten sich gemütliche Wanderungen durch dichte Laubwälder mit Blick auf Stromschnellen an. Eine Vielzahl von Wildtieren z.B. Biber, Elche oder Weißwedelhirsche sind hier beheimatet. Auf dem Rückweg sollten Sie durch Middlebury fahren und an der Eismanufaktur von Ben & Jerry’s stoppen.  

9. Tag

GREEN MOUNTAINS – NEWPORT (ca. 550 km) 
Nehmen Sie Abschied von der Schönheit der Green Mountains und folgen der Route durch die Berkshires bis nach Newport, der Hauptstadt der Jachten. Besichtigen Sie einige der prachtvollen Sommerresidenzen oder spazieren Sie entlang des "Cliff Walk".

10. Tag

NEWPORT – CAPE COD (ca. 125 km) 
Verlassen Sie die schöne Hafenstadt Newport und machen Sie sich auf den Weg nach Cape Cod. Fahren Sie entlang einer wunderschönen Strecke mit Blick auf das Meer, tolle Landschaften und einigen Brücken.

11. Tag

CAPE COD 
Die Halbinsel Cape Cod bezaubert mit langen Sandstränden und maritimem Flair. Wie wäre es mit einem Ausflug nach Martha's Vineyard? Ein besonderes Vergnügen ist es, die Insel, die auch das Sylt Neuenglands genannt wird, per Fahrrad zu erkunden. Oder machen Sie eine Walbeobachtungstour oder fahren zur Kapspitze in das trubelige Provincetown. 

12. Tag

CAPE COD – BOSTON (ca. 125 km) 
Auf der Rückfahrt nach Boston sollten Sie unbedingt in Plymouth halten und sich den Nachbau des historischen Segelschiffs ‘Mayflower‘ anschauen. Mit Abgabe des Mietwagens in Boston-Downtown endet Ihre Neuengland-Rundreise. Anschließende Zugfahrt nach New York / Manhattan. Nach 4 Stunden Fahrt erreichen Sie die Stadt, die niemals schläft. 

12. - 15. Tag

NEW YORK + ABREISE 
New York hat viel mehr zu bieten als nur Wolkenkratzer und den Broadway. Tauchen Sie ein in die pulsierende Metropole und entdecken Sie Ihr New York! Ob Empire State Building oder Rockefeller Center – gern sollen Sie auch diese Aussichten genießen. Aber wie wäre es, auf die Aussichtsplattform des neuen One World Trade Centers (jeweils optional) zu fahren? Auf Grund seiner Höhe haben Sie hier eine nahezu unverbaute Aussicht über Manhattan, die Freiheitsstaue und über den Hudson River nach New Jersey. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger mögen, nehmen Sie an einer Schiffsfahrt um Manhattan teil und sehen Sie während dieser 3-stündigen Fahrt (optional) den Big Apple aus einer ganz andere Perspektive. Genießen Sie dabei die Aussichten auf Ms. Liberty, Brooklyn, Bronx und Staten Island. Für Diejenigen, die es exklusiver mögen, bieten wir optional auch gern einen Helikopter-Rundflug über Manhattan an. Sie möchten Shoppen? Dann stürzen Sie sich ins Getümmel und verschmelzen mit der quirligen Menschen-Masse. Auch kulinarisch werden Sie in jeder Preisklasse fündig werden. Für den kleinen Hunger zwischendurch kann man bequem an jeder Kreuzung die berühmten Hot Dogs kaufen oder Sie gehen in die altehrwürdige Markthalle Chelsea Market, nehmen dort etwas mit und essen es in aller Ruhe auf einer Parkbank im trendigen Stadtpark The High Line, einer ehemaligen Subway-Line, die begrünt wurde und Fußgängern seit einigen Jahren offensteht. New York ist immer eine Reise wert!