Preisrechner
Reisefinder

Südsee Reise Fiji - Cook Islands

Französisch Polynesien, 14.01.2014 - 09.02.2014

Grundsätzlich finde ich die Reise gut zusammengestellt, zuerst das rustikale und noch etwas rauhe Fidschi, dann die very British Cooks und zum Schluss das völlig "verfrankreichte" Tahiti. Mir war, als hätte man Südfrankreich in die Südsee exportiert. Ach ja, dazwischen die City Auckland - nahezu ein "back to the future", und gut für die sonnen-strapazierte Haut. 

Fidschis

Nettes Hotel, offene Menschen, billiger Bus, ursprüngliche Strände, sensationelle Crew auf dem Schiff.Gräusliche Tauchermasken (am besten eigene von zuhause mitbringen, gilt für alle Destinationen), sehr lange Wartezeit vom Ende der Cruise bis zum Abflug. 

Auckland: alles gut, Hotel sehr gut.

Cook islands

Roratonga: palm grove wird grad restauriert, ist bei den Strandhäusern auch sehr nötig. Superlage, bus ist der Hit. Und die Angestellten im Palm Grove sind sehr nett.

Aitutaki: resort wunderschoen, tolle lage, extrem gut zum schnorcheln, 
Hotel fahrraeder gefaehrlich, teils ohne bremsen, leider kein bus, aber die straende sind der hammer
Die offen zugaenglichen straende auf den cooks haben mir besonders gut gefallen, so offen scheinen auch die menschen dort zu sein.

Tahiti

Papeete: gutes Hotel, gute Lage, gerne einen tag mehr zum bummeln UND einkaufen (und allen sagen, dass hier die günstigsten Einkäufe zu machen sind!)

Moorea: Superlage des Hotels, toll zum schnorcheln, free WiFi überall! Das Tipanier ist ein wenig "grummelig", Gäste waren eher verschlossen, auch die Hotelangestellten, ohne französisch ists hier schwierig. So fragte ich nach einem bus (den es tatsächlich auch gibt, wie ich von Gästen anderer Hotels erfahren habe), aber mir wurde gesagt, es gebe gar keine Möglichkeit betr. öffentlicher Verkehrsmittel. 

 

Bora bora

Was für ein schöner flecken Erde, das Licht hier scheint direkt aus dem Himmel zu kommen. Aber Mann,  ist das teuer hier! Eine Stunde surfen kostet 10 euro! Und dann funktioniert es nicht mal. Hotelanlage toll, sensationeller Ausblick von oben. Das Hotelpersonal ist teilweise gewöhnungsbedürftig, es scheint nicht allzu viel von Dienstleistung zu halten (ausser Mathilda, die müßte man vergolden.)

Tja, das war's. Ich würde noch eine Option anbieten, direkt nach Los Angeles zu fliegen (gegen Aufpreis), denn man sitzt schon arg lang herum auf den Flughäfen. Zudem muss man ja in Los Angeles das Gepäck wieder neu einchecken.  

Persönlich hätte ich auf Moorea verzichten können, dafür hätte ich gerne noch einen Tag mehr auf den Fidschis gehabt, vor der Cruise, denn das fahren mit dem öffentlichen Bus ist total spannend und man kommt in Kontakt mit den Einheimischen. Hab viel von ihnen erfahren. Dazu einen Tag mehr auf Aitutaki - super Resort, super Management.

Herzlichen Gruss und Danke für Alles. 

Anita Grueneis, Schaan - Liechtenstein

Haben Sie auch eine interessante Reiseerfahrung in der Südsee gemacht? Vielleicht Bora Bora gesehen?

Ihre Erfahrungen geben wir gerne weiter..

Was haben Sie erlebt? Was können Sie weiterempfehlen? Welche Tipps haben Sie für andere interessierte Südsee-Urlauber?

 
  • Home